HOME

One Direction: Simon Cowell spekuliert auf ein Comeback

Könnte "America's Got Talent"-Juror Simon Cowell richtig liegen? Er deutete an, dass er ein Comeback von One Direction nicht ausschließt.

Geht es nach dem "Ameria's Got Talent"-Juror Simon Cowell (58), feiern die Jungs von One Direction bald eine Reunion! Dem US-Portal "ET Online" sagte der britische Musikproduzent, dass er ein Comeback der Boyband, die seit 2016 pausiert, nicht ausschließe. Cowell gilt als Entdecker und Förderer der Gruppe.

"Ich glaube einfach, dass ihr Vermächtnis zu groß ist, als dass sie nicht zurückkommen. Außerdem haben sie genug Songs. Ich habe nie realisiert, wie viele es wirklich sind... Wenn sie wieder zusammenkommen würden, wäre das ein riesiges Ereignis", sagte Cowell dem Portal. "Im Moment machen sie alle ihr eigenes Ding und sie sind alle sehr erfolgreich. Aber ich fühle, dass es passieren wird. Das tue ich wirklich. Ich wäre so froh, wenn es passiert."

One Direction wurden im Jahr 2010, als Cowell dort noch Jury saß, durch die britische Casting-Show "The X Factor" entdeckt. Bis 2015 bestand die Gruppe aus fünf Mitgliedern: Niall Horan, Liam Payne, Harry Styles, Louis Tomlinson und Zayn Malik. Letzterer verließ die Band im März 2015. Im August 2015 gaben die restlichen vier One-Direction-Mitglieder bekannt, ab März 2016 für ein Jahr zu pausieren. Diese Pause dauert bis heute an.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel