VG-Wort Pixel

Tom Holland Nach "No Way Home" nie wieder "Spider-Man"?

Tom Holland spielt zum sechsten Mal Spider-Man
Tom Holland spielt zum sechsten Mal Spider-Man
© Marvel Entertainment
Für Tom Holland könnte nach "Spider-Man: No Way Home" Schluss sein. Einen Vertrag für mögliche Fortsetzungen hat er bisher zumindest nicht.

Ein Six-Pack-Bier oder ein Sechser im Lotto: Das sind nur zwei Beispiele, die beweisen, dass alle guten Dinge eben nicht drei, sondern sechs sind. Das scheint auch US-Schauspieler Tom Holland (24) so zu sehen. Denn für den sich momentan noch in Arbeit befindenden "Spider-Man"-Film "No Way Home" wird der Brite zum sechsten Mal das Spidy-Kostüm überstreifen - und das vielleicht zum letzten Mal.

Im Interview mit der Männer-Zeitschrift "GQ" sagte Holland: "Nach diesem Film läuft mein Vertrag aus." Bislang habe man ihm auch keinen neuen Vertrag angeboten, so Holland. Allerdings: "Ich schaue ständig auf mein Handy und warte darauf, das es klingelt und ich einen neuen Vertrag bekomme."

Weitere Fortsetzungen nur unter einer Bedingung

Und auch wenn es für ihn manchmal "seltsam" sei, als 24-jähriger Mann immer wieder in die Rolle eines 15-jährigen Schuljungen zu schlüpfen, wäre Holland durchaus bereit, in der Zukunft weitere "Spider-Man"-Streifen zu drehen: "Zu einhundert Prozent ja!". Holland hat nur eine Bedingung: "Das Kern-Team müsste das gleiche bleiben."

Die Dreharbeiten zu "Spider-Man: No Way Home" starteten bereits im Oktober 2020 in Atlanta. Laut Holland sind sie "so gut wie abgeschlossen". Der US-Kinostart wird bislang für den 17. Dezember 2021 angestrebt. Holland feierte sein Spinnenmann-Debüt 2016 in "The First Avenger: Civil War", es folgten "Spider-Man: Homecoming" (2017), "Avengers: Infinity War" (2018), Avengers: Endgame" (2019) und "Spider-Man: Far From Home" (2019).

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker