VG-Wort Pixel

"America's Got Talent" Zum Heulen schön, wie Darci ihre Handpuppe singen lässt

Darci lächelt in die Kamera, in der rechten Hand ihre Handpuppe
Als Darci zum ersten Mal einen Bauchredner sieht, weiß sie, dass sie diese Kunst erlernen will. Zwei Jahre später tritt sie mit ihrem Hasen Petunia bei "America's Got Talent" auf – und bekommt von der begeisterten Jury direkt einen Freifahrtschein ins Viertelfinale.
© Screenshot Darci Farmer/Facebook
Sie ist erst zwölf Jahre alt, aber schon eine perfekte Bauchrednerin. Als Darci Farmer bei der US-Talentshow mit ihrer Handpuppe "Summertime" singt, fallen den Zuschauern vor Staunen die Kinnladen herunter. Und der Jury ebenso.

Sie heißt Darci Lynne Farmer, ist zwölf Jahre alt und lässt Puppen sprechen – und singen. Das Mädchen aus Oklahoma City wagte sich mit ihrem Handpuppen-Hasen Petunia in die amerikanische Talentshow "America's Got Talent", die bereits in der zwölften Staffel ausgestrahlt wird. Vor der Jury, die sich aktuell aus Mel B, Heidi Klum, Howard Mendel und Simon Cowell zusammensetzt trat sie mit George Gershwins Hit "Summertime" an und verblüffte Publikum und Juroren mit ihrem Gesang – den sie natürlich mit geschlossenem Mund vortrug. Und nicht nur damit, auch die Choreografie, die liebevolle Interaktion zwischen dem Mädchen und ihrem Hasen, wirkte so authentisch, als würde es sich bei Petunia um eine gute Freundin des Mädchens handeln.

Für die Teilnahme an dem Talentshow-Format, das in Deutschland seit 2007 als "Das Supertalent" adaptiert wird, gilt keine Altersbeschränkung, wodurch auch immer wieder Kinder auftreten. Das Preisgeld des Siegers beträgt eine Million Dollar.

Darci hat in ihrer Kirche zum ersten Mal einen Auftritt eines Bauchredners gesehen. Sie war begeistert und wünschte sich auch so eine Puppe. Zum zehnten Geburtstag war es dann so weit, wohl auch, weil Darci ein schüchternes Mädchen ist und diese neue Ausdrucksform ihr vielleicht helfen könnte, ihre Zurückhaltung zu überwinden.

Der Auftritt

So verlegen Darci die Bühne betritt, ihr anfängliches Lachen zeugt von ihrer Unsicherheit, so erstaunlich professionell zieht die Zwölfjährige ihr Programm durch. Während sie ihren Hasen perfekt führt, die Mundbewegungen exakt auf das Lied abstimmt, schafft sie es selbst, erstaunliche Stimmlagen mit geschlossenem Mund zu singen. Standing Ovations von Publikum und Jury spiegeln die Begeisterung wider, die sie bei ihren Zuhörern damit auslöste. Die britische Jurorin Mel B, früher als Scary Spice der Popgruppe Spice Girls bekannt, schickte sie direkt ins Viertelfinale – und da war es um die Fassung des Mädchens geschehen. Ihre Freude über die Reaktionen und das Resultat ergoss sich in großen Tränen – und Mama eilte auf die Bühne, um ihr beizustehen.

Der rührende Auftritt sorgt beim Anschauen des Videos dafür, dass auch am Bildschirm kein Auge trocken bleibt.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker