VG-Wort Pixel

"Family Guy"-Serienheld Statement von Hund Brian bleibt aus


Der Tod von Brian, dem Hund aus "Family Guy", sorgt für Aufruhr unter den Fans. Erste Petitionen sind im Umlauf und dann ist da noch eine geheimnisvolle Ankündigung - die leider geheimnisvoll bleibt.

Seth McFarlane, Erfinder der Serie "Family Guy" hatte immer mal wieder öffentlich fallen lassen, dass er seine Show gerne beenden würde. Dies aber wegen der Quoten bislang nicht habe übers Herz bringen können. So gesehen war seine Entscheidung, Hund Brian, der eigentliche Held des Zeichentrick-Dauerbrenners, sterben zu lassen, vielleicht nur die Initialzündung, den Anfang vom Ende von "Family Guy" einzuläuten. Vielleicht wollte er aber auch einfach nur wieder für Gesprächsstoff sorgen.

So oder so: Der überraschende Abgang des lakonischen und halbwegs gesitteten Brian, der vom Auto überfahren wurde, sorgt bei den Anhängern der Serie für einen Aufschrei. Auf Facebook wurde natürlich prompt eine Nachrufgruppe eingerichtet, die in nur zweieinhalb Tagen 750.000 Likes eingesammelt hat. Und auf der Petitionsplattform change.org fordert ein gewisser Aaron Thompson aus Tuscaloosa, Alabama die Macher auf, Brian sofort wiederzubeleben. Mehr als 80.000 Fans haben die Bittschrift bereits unterzeichnet. Auf besonderes Interesse stößt eine geheimnisvolle Seite namens briansannouncement.com, auf der der Hinweis "Eine Sonderankündigung von Fox Production" (Fox ist der US-Sender, bei dem "Family Guy" läuft) zu sehen ist, sowie ein Countdown, der heute um 14 Uhr endete - jedoch ohne erkennbares Resultat.

Vermutlich wird da auch nicht mehr viel kommen, denn die Fox-Mutter 20th Century Fox hat bereits offiziell zurückgewiesen, mit der Seite etwas zu tun zu haben. Die Fans haben also weiterhin viel Zeit, sich in diversen Hinweisen und Theorien zu ergehen. So sollen bereits die Titel mehrerer künftiger Folgen bekannt seien, in denen der Name des Hundes auftaucht. Ob es sich dabei um "Ruhe in Frieden, Brian" oder "Willkommen zurück, Brian" handelt – auch unklar. Serienproduzent Steve Callaghan sagte, Brians Tod werde die Familie Griffin ordentlich aufwirbeln: "Wir waren sehr begeistert darüber, wie dies nun die Dynamik der Familie und die Charaktere beeinflussen wird." Die Dynamik der Fans zumindest hat er schon in Schwung gebracht.

nik

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker