VG-Wort Pixel

Serie Aufgepasst, Upper East Siders: Das sind die Stars des neuen "Gossip Girl"-Remakes

"Gossip Girl"-Remake
Die Stars des "Gossip Girl"-Remakes auf den legendären Stufen des Metropolitan Museum of Art
© Kristin Callahan/Everett Collect / Picture Alliance
"Gossip Girl" begeisterte vor über zehn Jahren eine ganze Generation. Jetzt wird die Kult-Serie neu aufgelegt. Und erste Bilder beweisen: Manches bleibt gleich. 

"Good morning Upper East Siders": Es ist schon lange her, dass Fans von "Gossip Girl" diese Worte gehört haben. Vor acht Jahren lief das große Serienfinale im US-Fernsehen. Im vergangenen Jahr dann die gute Nachricht: Der US-Streamingsender HBO Max kündigte an, ein Remake der Erfolgsserie zu planen. 

"Gossip Girl"-Remake: Das ist bekannt

Und die ersten Bilder vom Set könnten nicht ikonischer sein: Denn er zeigt den neuen "Gossip Girl"-Cast auf den Stufen des New Yorker Metropolitan Museum of Art. Wer die Buchreihe gelesen oder aber die Original-Serie geguckt hat, weiß, dass sich hier ein großer Teil des Lebens der gut betuchten Upper East Sider abspielt. Auf den Stufen des Met wurden Intrigen gesponnen, Pläne geschmiedet oder Freundschaften geschlossen. Dass sich daran auch beim Remake der Show nichts ändern wird, beweisen die Fotos vom Dreh. 

Was man sonst schon über die Neuauflage weiß? Laut dem Branchenmagazin "Deadline" ist der Staffelstart für Frühjahr 2021 geplant, nachdem die Produktion wegen der Pandemie verschoben werden musste. 

Diversität im Cast

Viel spannender ist allerdings die Tatsache, dass der neue Cast deutlich diverser sein wird. Nicht nur das: Laut Showrunner Josh Safran wird er "sehr, sehr queer" sein.Neue Erzählstränge, andere Perspektiven - das verspricht die neue Besetzung. 

Mitspielen werden unter anderem Emily Alyn Lind, Whitney Peak, Eli Brown und Jonathan Fernandez. In der Originalversion kehrt außerdem Kristen Bell als Erzählstimme zurück. Gut möglich ist außerdem, dass Stars aus der alten "GG"-Serie Auftritte bekommen werden. "Sie haben diese Figuren sechs Jahre lang gespielt, und wenn sie das Gefühl hatten, dass es damit genug ist, wollen wir das respektieren, aber natürlich ... es wäre toll, sie wieder zu sehen", sagte Co-Creator Josh Schwartz bei einer Pressekonferenz im Sommer. 

Verwendete Quellen:"Deadline" / Television Critics Association

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker