HOME

Einschaltquoten vom Sonntag: "Brennpunkt" erfolgreicher als der "Polizeiruf 110"

Das hätte es beim "Tatort" nicht gegeben: Nicht etwa der Sonntagabendkrimi "Polizeiruf 110" holte die besten Quoten des Abends, sondern der Brennpunkt über die Ereignisse in Griechenland. 

Matthias Brandt als Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels mit Barbara Auer als Constanze Hermann

Constanze Hermann (Barbara Auer) ist die neue Kollegin von Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) im Polizeiruf 110

 Der ARD-"Brennpunkt" zur Griechenland-Krise ist am Sonntagabend der größte Quotenhit gewesen. 8,38 Millionen Zuschauer schalteten ab 20.15 Uhr im Ersten die Sondersendung "Was passiert mit Griechenland?" ein, die von Sigmund Gottlieb moderiert wurde. Das entspricht einem Marktanteil von 29,1 Prozent. Auch andere Sendungen zu dem Thema hatten gute Quoten: Die Talkshow "Günther Jauch" mit dem Titel "Showdown im Schuldenstreit" wollten ab 22 Uhr 5,24 Millionen (20,9 Prozent) sehen. Ein "ZDF Spezial" zur Krise in Südosteuropa hatte um 19.15 Uhr 3,56 Millionen Zuschauer (16,8 Prozent).

Beim Münchener "Polizeiruf 110" (ARD) mit Matthias Brandt und Barbara Auer saßen ab 20.32 Uhr 7,89 Millionen (25,7 Prozent) vor den Bildschirmen. Das ZDF-Melodram "Ein Sommer in Portugal" verfolgten 3,65 Millionen (11,9 Prozent). Den Actionthriller "Premium Rush" auf ProSieben wollten 2,40 Millionen (8,0 Prozent) sehen. Die Sat.1-Serien "Navy CIS" und "Navy CIS: New Orleans" kamen auf 2,03 Millionen (6,8 Prozent) und 2,14 Millionen (7,0 Prozent).

ZDF weiter vorn

RTL strahlte in der Primetime die Krimikomödie "Gambit - Der Masterplan" mit Colin Firth und Cameron Diaz aus, dafür konnten sich 1,44 Millionen (4,8 Prozent) begeistern. Den Til-Schweiger-Film "Zweiohrküken" auf Kabel eins wollten 1,05 Millionen (3,7 Prozent) sehen. Mit der Vox-Reihe "Das perfekte Promi Dinner" verbrachten 1,02 Millionen (3,5 Prozent) den Abend. Und den Musikfilm "Honey 2" auf RTL II verfolgten 800.000 Menschen (2,7 Prozent). 

Im Jahresverlauf liegt der Vorjahressieger, das ZDF, mit 12,9 Prozent Marktanteil weiter vorn. Das "Erste" kommt auf 11,8 Prozent. RTL ist weiter stärkster Privatsender und erreicht 10,0 Prozent. Danach kommen Sat.1 und ProSieben mit 7,9 und 5,3 Prozent. Vox erzielt 5,0 Prozent, RTL II und Kabel eins jeweils 3,8 Prozent sowie Super RTL 1,6 Prozent Marktanteil.

che/DPA
Themen in diesem Artikel