HOME

"The Marvelous Mrs. Maisel": Das ist die Serie, die bei den Emmys überraschend triumphiert hat

Diese Serie war der Überraschungssieger der diesjährigen Emmy-Verleihung: Gleich acht Preise gewann "The Marvelous Mrs. Maisel". Worum geht es bei der Comedy-Serie - und wo kann ich sie sehen?

The Marvelous Mrs. Maisel

Die US-Serie "The Marvelous Mrs. Maisel" spielt in den 50er Jahren in den USA und erzählt von einer Hausfrau, die eine Karriere als Stand-Up-Comedienne wagt.

Picture Alliance

Worum geht's?

Als Miriam "Midge" Maisel eines abends im New York der späten 50er Jahre das "Gaslight Café" betritt, ist sie stark alkoholisiert und auf dem Tiefpunkt ihres Lebens angekommen: Gerade hat sie ihr Ehemann Joel Maisel (Michael Zegen) verlassen. Er langweilt sich in seinem Leben und hat außerdem etwas mit seiner Sekretärin Penny. Das ist der dank dafür, dass sie sich jahrelang als brave Hausfrau um Küche und Kinder gekümmert hat!

Entsprechend geladen ist Midge, als sie den Nachtklub betritt. Sie stürmt direkt auf die Bühne und lässt alles raus, den ganzen Frust über die Jahre, die sie an der Seite eines untalentierten und uninspirierenden Mannes verschenkt hat. Die Zuschauer halten den Auftritt für Stand-up-Comedy und amüsieren sich prächtig. Zwar endet der Abend damit, dass Midge von zwei Polizisten von der Bühne geführt wird, weil sie ihre Brüste entblößt hat - doch die "Gaslight"-Angestellte Susie Myerson (Alex Borstein) erkennt ihr Talent, bezahlt ihre Kaution und wird ihre Managerin. Die Serie erzählt von Mrs Maisels Entwicklung von der Hausfrau zur Comedienne mit viel Herz und Humor.

Wer spielt mit?

Für "The Marvelous Mrs. Maisel" wurden nicht die großen Stars verpflichtet, aber vielleicht werden sie hier gemacht. Für Hauptdarstellerin Rachel Brosnahan könnte diese Rolle der große Durchbruch sein. Sie war bislang vor allem für ihre Rolle als Rachel Posner in "House of Cards" bekannt. Für ihre Darbietung der Miriam "Midge" Maisel hat die 27-Jährige nun schon den dritten bedeutenden Preis erhalten. Vor dem Emmy war sie bereits mit dem Golden Globe und dem Critics’ Choice Television Award ausgezeichnet worden. In weiteren Rollen sind Michael Zegen ("Boardwalk Empire") und Alex Borstein ("Gilmore Girls") zu sehen, die ebenfalls einen Emmy erhielt. 

Wie viele Folgen gibt es?

Bislang gibt es eine Staffel der Serie. Sie umfasst acht zwischen 45 und 60 Minuten lange Folgen. Eine zweite Staffel mit insgesamt zehn Folgen wurde bereits gedreht. Der Starttermin steht noch nicht fest, doch sie soll noch in diesem Jahr ausgestrahlt werden. Gute Nachricht für Fans: Noch vor der Ausstrahlung der zweiten wurde bereits eine dritte Staffel bestellt.

Wo kann ich das sehen?

Zusammen mit Serien wie "Transparent", "Bosch", "You Are Wanted" oder "The Man in the High Castle" gehört "The Marvelous Mrs. Maisel" zur Reihe der "Prime Originals". Das heißt: die Produktion ist exklusiv bei Amazon Prime zu sehen.

Für wen ist die Serie zu empfehlen?

Wer Retro-Serien wie "Mad Men" oder "Good Girls Revolt" mochte, wird auch an "The Marvelous Mrs. Maisel" mögen. Aber auch Fans von "Gilmore Girls" sollten ihre Freude haben: Beide Produktionen stammen aus der Feder von Amy Sherman-Palladino.

Themen in diesem Artikel
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.