HOME

Überraschungs-Special bei "Wer wird Millionär?": Jauch quält wieder ahnungslose Kandidaten

Auf einmal auf dem Quizstuhl sitzen und um die Million spielen - ohne vorher Lexika durchgewälzt zu haben. Dieses Schicksal teilen sich die Kandidaten des heutigen "Wer wird Millionär?"-Specials.

Erstaunte Spieler, neue Fragen und neue überraschte Kandidaten: Günther Jauch präsentiert am Freitagabend "Wer wird Millionär? Das Überraschungs-Special".

Erstaunte Spieler, neue Fragen und neue überraschte Kandidaten: Günther Jauch präsentiert am Freitagabend "Wer wird Millionär? Das Überraschungs-Special".

Die Kandidaten der heutigen Ausgabe von "Wer wird Millionär?" haben alle etwas gemeinsam: Bevor sie auf dem begehrten Quizstuhl von Günther Jauch Platz nehmen konnten, saßen sie nämlich alle im Publikum und ahnten nichts Böses. Denn die Kandidaten beim Überraschungs-Special wurden alle von Freunden oder Bekannten heimlich angemeldet und reisten in das Kölner-Studio an, ohne zu wissen, dass sie bald um eine Million Euro spielen werden.

Ob allwissender Kollege, guter Freund oder Besserwisser: Bei RTL.de konnten Zuschauer Bewerbungen für ihren Überraschungskandidaten einreichen. Bedienung: Die potenziellen Spieler durften nichts von der Anmeldung wissen.

Bereits das zweite Überraschungs-Special

Das Überraschungs-Special am Freitagabend ist bereits das zweite seiner Art. Das erste Überrumpelungs-Komplott lief im Mai 2014. Damals verfolgten insgesamt 6,66 Millionen Zuschauer den Kampf um die Million.

Das Konzept der Quiz-Show

Das Spielkonzept sieht vor, dass insgesamt zwölf Fragen gestellt werden, mit je vier Antwortmöglichkeiten. Wobei bei jeder Runde der Geldgewinn und die Frageschwierigkeit erhöht werden. Siegt das Team aus den fünf Herausforderern, können sie das Geld behalten. Gewinnt jedoch Günther Jauch, wird der erspielte Gewinn gespendet. Der maximal Gesamtgewinn beläuft sich auf 300.000 Euro. 

Die "Alles-oder-Nichts-Frage" kann jedoch den Spielverlauf entscheidend verändern. Hier muss ein Betrag zwischen einem Euro und dem bereits erspielten Gewinn (bis zu 150.000 Euro) gesetzt werden. Weiß der Spieler die Lösung auf die Frage, wird dieser Betrag zu der Gewinnsumme addiert. Bei einer falschen Antwort wird dieser Betrag jedoch wieder abgezogen.

Joker möglich bis zur 11. Frage

Bei dem Spiel verfügt sowohl das fünf-köpfige Herausforderer-Team als auch Günther Jauch über einen Telefon- und einen Publikumsjoker. Die Joker können nur bis zur 11. Frage eingesetzt werden. Die "Alles-oder-nichts-Frage" muss alleine gelöst werden.

Die erste Sendung wurde am 2. November 2012 ausgestrahlt. Seit der fünften Folge sitzen fünf Prominente Günther Jauch gegenüber.

ivi
Themen in diesem Artikel