HOME

TV-Quote: Erfolg für Jubiläumsfolge von "Aktenzeichen XY"

Wie so oft hat sich Eduard Zimmermanns Erbe im Fernsehen gut behauptet. Auch am Mittwochabend lag "Aktenzeichen XY... ungelöst" nach Quoten vorne. Auch der ARD-Thriller "Unterm Radar" konnte punkten.

Rudi Cerne

Rudi Cerne moderiert die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst"

Die Jubiläumsfolge des ZDF-Kriminalklassikers "Aktenzeichen XY... ungelöst" hat die TV-Konkurrenz am Mittwochabend aus dem Feld geschlagen. 5,84 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr die 500. Ausgabe der Sendung seit ihrer Erstausstrahlung am 20. Oktober 1967.

Am besten schlug sich der ARD-Thriller "Unterm Radar" mit Christiane Paul und Heino Ferch um eine Berliner Richterin, deren Tochter nach einem Terroranschlag in der Hauptstadt in Verdacht gerät. 5,39 Millionen Menschen (17,4 Prozent) schalteten den Film ein.

Knapp zwei Millionen sehen "The Taste"-Finale

Die RTL-Comedyreihe "Mario Barth deckt auf" brachte es auf 3,39 Millionen Zuschauer (11,2 Prozent). Das Finale der Sat.1-Kochshow "The Taste" hatte 1,99 Millionen Zuschauer (7,3 Prozent). Der Gewinner stammt aus dem Team von Tim Mälzer, heißt Kristof und gewinnt 50.000 Euro.

Die ProSieben-Mysteryserie "The 100" verbuchte 1,89 Millionen Zuschauer (6,2 Prozent), der Kabel-eins-Thriller "Das perfekte Verbrechen" 1,22 Millionen (4,2 Prozent), die RTL-II-Dokusoap "Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen" 1,08 Milionen (3,5 Prozent) und die Vox-Krimiserie "How to Get Away with Murder" 960.000 (3,1 Prozent).

Im Jahresverlauf liegt der Vorjahressieger, das ZDF, mit 12,6 Prozent Marktanteil vorn. Das Erste kommt auf 11,5 Prozent. RTL ist weiter stärkster Privatsender und erreicht 10,0 Prozent. Danach kommen Sat.1 und ProSieben mit 8,0 und 5,3 Prozent. Vox erzielt 5,0 Prozent, Kabel eins 3,8 Prozent, RTL II 3,7 Prozent und Super RTL 1,7 Prozent Marktanteil.

DPA