HOME
Was gewesen wäre

Berlin & Beyond

Größtes deutschsprachiges US-Filmfest feiert Christiane Paul

Das Festival «Berlin & Beyond» ist das Schaufenster des deutschsprachigen Films in den USA. Jetzt wurde in San Francisco das Programm vorgestellt.

Tom Zickler (l.) und Til Schweiger waren gute Freunde und Geschäftspartner

Filmproduzent stirbt mit 55

"Bin am Boden zerstört": Til Schweiger verabschiedet sich von Tom Zickler

"Ostfriesenkiller": Rupert (Barnaby Metschurat, l.) hält vielleicht einen wichtigen Hinweis in den Händen

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Dienstag

Christiane Paul und Mark Waschke auf der Premiere von "8 Tage" auf der Berlinale

Christiane Paul & Co.

Weltuntergang? Das würden die Promis noch tun

"Ostfriesensünde": Ermittlerin Ann-Kathrin Klaasen (Christiane Paul) wird noch immer von dem dramatischen Tod ihres Vaters ver

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Samstag

Devid Striesow

Was steht nach dem "Tatort" an?

Anna Schudt

So süß lobt sie Ehemann Moritz Führmann

Vorschau

TV-Tipps am Mittwoch

Tatort aus Kiel mit Axel Milberg
Schnellcheck

"Tatort" aus Kiel

Der alte Mann und das Meer - Borowski auf Solopfaden

Von Carsten Heidböhmer
Karl Lagefeld mit seinen Musen Kristen Stewart und Lily Rose Depp

Chanel in der Elphi

Der Kapitän der Modewelt - Lagerfeld und seine Hommage an Hamburg

Christiane Paul

Familienleben

Christiane Paul im Interview: "Ich bin keine Mutter, die schöne Salate macht"

Nido Logo
Christiane Paul erhielt den International Emmy als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle im ARD-Film "Unterm Radar"

Filmpreis

Drei International Emmys gehen nach Deutschland – einen bekommt Christiane Paul

Rudi Cerne

TV-Quote

Erfolg für Jubiläumsfolge von "Aktenzeichen XY"

Filmkomödie "Eltern"

Papi ist die beste Mami

Von Carsten Heidböhmer
Anna (Christiane Paul) hat am schwarzen Brett eine Vermisstenmeldung angebracht

ARD-Zweiteiler "Die Himmelsleiter"

Trümmerzeit - zwischen Abschied und Aufbruch

"Der Fall Bruckner"

Corinna Harfouch als mutige Jugendamt-Mitarbeiterin

Kinocharts

Django schießt nach oben

Kinocharts

Schweighöfer schlägt den "Hobbit"

"Das Adlon: Ein Hotel. Zwei Familien. Drei Schicksale"

Berliner Luxusunterkunft wird zum Filmstoff fürs ZDF

stern-Gespräch

Christiane Paul hat Angst vorm Alter

Historien-Drama "Hindenburg"

"Sie brennt! Oh, die Menschheit!"

"Hindenburg"-Darstellerin Christiane Paul

"Ich plane mein Leben nicht!"

Bambi-Verleihung

Der Abend des goldenen Rehkitz

Euphorie auf dem Filmball

Schauspieler feiern ein gutes Jahr

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.