HOME

Alternatives Ende von "Breaking Bad": Heisenberg war nur ein Traum

Ein Webvideo zeigt, wie "Breaking Bad" hätte ausgehen können: Die Serie um Walter White war nur ein Traum - geträumt vom Vater aus "Malcolm mittendrin".

Über den Ausgang der Erfolgsserie "Breaking Bad" gibt es einige verrückte Theorien. Etwa die, dass Walter White in Wahrheit am Anfang der letzten Folge in dem eingeschneiten Auto erfriert. Und dass die Schießerei mit Jack und seiner Gang bloß eine Rachefantasie ist, die ihm in seinen letzten Atemzügen durch den Kopf geht. Oder die, dass Walter nicht stirbt, sondern aus Albequerque flieht und unter dem Namen Hal Wilkerson ein neues Leben beginnt - an der Seite einer gewissen Lois. Denn "Breaking Bad" sei in Wahrheit nichts anderes als der Vorläufer der Comedyserie "Malcolm mittendrin", in der Walter-White-Darsteller Bryan Cranston einen konstant überforderten Familienvater spielt.

Eine neues Webvideo rührt beide Theorien nun zusammen. Was, wenn nicht bloß das Ende von "Breaking Bad", sondern gleich die ganze Serie ein Traum war - und zwar einer im Kopf von Hal aus "Malcolm mittendrin"?

"Als wenn du irgendwas kochen könntest"

Das Video beginnt mit Walter White, der einen Dealer auffordert: "Sag meinen Namen!" "Heisenberg", antwortet dieser kleinlaut. Was der glatzköpfige, ziegenbärtige Meth-Koch mit einem kühlen "Da hast du verdammt nochmal recht" quittiert. Im nächsten Moment schreckt der gleiche Mann aus einem Albtraum hoch. Diesmal allerdings mit vollem Haar und ungestutztem Bart - wie Walter am Ende der Serie. Als er ängstlich nach der Frau neben sich tastet, streckt jedoch nicht die blonde Skyler den Kopf unter der Decke hervor, sondern die brünette Lois, gespielt von Jane Kaczmarek. Denn Walter ist in Wahrheit Hal.

"Ich war dieser Weltklasse-Chemiker und kochte ultrareines Methamphetamin", erzählt er von seinem Traum. Lois lacht ihn aus: "Als wenn du irgendwas kochen könntest." Statt eines abgebrühten Drogendealers liegt hier ein wimmerndes Würstchen im Bett, das sich von seiner Frau anhören muss: "Kaum lässt du dir einen Bart wachsen, glaubst du, du seist Osama Bin Laden." Hal kann seinen Traum kaum fassen. "Das Einzige, was Sinn gemacht hat, war, dass ich die ganze Zeit in Unterhosen rumgelaufen bin."

Laut "Buzzfeed" wird das alternative Ende auch auf der DVD-Box der gesamten Serie zu sehen sein, die Ende November erscheint. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum das Video mittlerweile von Youtube verschwunden ist.

Timo Brücken
Themen in diesem Artikel