VG-Wort Pixel

Netflix-Serie Sensationelles Comeback: Walter White und Jessie Pinkman treten in "Better Call Saul" auf

Walter White und Jesse Pinkman in "Better Call Saul"
Walter White und Jesse Pinkman kehren in der letzten Staffel von "Better Call Saul" zurück
© AMC
Es ist die TV-Sensation des Jahres: Die Produzenten von "Better Call Saul" kündigten via Twitter ein Comeback von Walter White und Jesse Pinkman an – den legendären Protagonisten von "Breaking Bad". Die Fans sind begeistert.

Es ist das erfolgreiche Spin-Off einer noch erfolgreicheren Serie: Mit "Better Call Saul" erzählte Vince Gilligan zusammen mit Peter Gould nach dem Ende von "Breaking Bad" die Geschichte des Anwalts Saul Goodman. Die Handlung spielt teilweise parallel zu der von "Breaking Bad", es gibt immer wieder Überschneidungen. Zudem treten Figuren wie Mike Ehrmantraut oder Gustavo "Gus" Fring auch in dieser Serie auf.

Am 18. April startet die sechste und letzte Staffel von "Better Call Saul", und die Produzenten haben jetzt mit einer spektakulären Mitteilung die Vorfreude der Fans weiter gesteigert: "They're coming back". Mit diesem einfachen Satz kündigte man die Rückkehr von Walter White und Jesse Pinkman an, die beiden Protagonisten aus "Breaking Bad".

Dass die beiden Crystal-Meth-Brenner tatsächlich persönlich einen Auftritt haben werden, damit hatte wohl niemand gerechnet. Zumal Jesse Pinkman 2019 mit "El Camino" auf Netflix einen eigenen Film bekam, der die Geschehnisse nach dem Ende von "Breaking Bad" und dem Tod von Walter White fortführt. 

Bryan Cranston und Aaron Paul wurden durch "Breaking Bad" bekannt

Nun sieht man die beiden Antihelden noch einmal auf dem Bildschirm vereint. Welche Geschichte der von Bryan Cranston und Aaron Paul gespielten Charaktere erzählt wird, ist bislang noch geheim. Doch allein die Ankündigung ihrer Rückkehr versetzte die Fans in Euphorie: Der Tweet erhielt innerhalb weniger Stunden mehr als 100.000 Likes. 

Einer war so begeistert, dass er sich sogar vertippte: Schauspieler Bob Odenkirk, der den titelgebenden Anwalt Saul Goodman verkörpert. "Kaboom!  Let’s do rhis", schrieb der 59-Jährige auf Twitter, korrigierte sich kurz darauf selbst: "I was so excited I misspelled a word ... see if you can figure out which one. Love, Bob", schrieb der Comedian und Schauspieler. Er sei so aufgeregt gewesen, dass er ein Wort falsch geschrieben habe. 

Ob das Comeback von Walter White und Jesse Pinkman tatsächlich die hohen Erwartungen einlöst, das werden die Fans ab dem 18. April auf Netflix sehen können.

Verwendete Quelle: Twitter

che

Mehr zum Thema

Newsticker