HOME

Unangenehme Situation: Auf dieses fiese Spielchen hat der Bachelor keine Lust - und reagiert erstaunlich souverän

Der diesjährige Bachelor, Basketballer Andrej Mangold, macht vieles besser als seine Vorgänger. Und er schreckt auch nicht davor zurück, die Spiele von RTL nicht mitzuspielen.

Der Bachelor-Kandidatinnen

Es war ein Moment, an dem man als Zuschauer am liebsten weggeguckt, oder gar den Fernseher ausgeschaltet hätte. Als der Bachelor Andrej Mangold und Evanthia es sich gerade nach ihrem Spa-Date auf einer Liege gemütlich gemacht hatten, schickte RTL überraschend eine neue Kandidatin ins Rennen. 

Bachelor Andrej Mangold reagierte souverän

Sina heißt sie, ist 28 Jahre alt und hatte nur eine Funktion: für schlechte Stimmung und ein bisschen Zoff zu sorgen. Deshalb bekam sie eine Pulle Schampus in die Hand, dazu zwei Gläser, und wurde beauftragt, das kuschelige Zweierdate des Bachelor und Eva zu crashen. 

Nachdem Andrej Mangold bereits in der vergangenen Woche Opfer eines schlecht gescripteten TV-Skandälchens wurde (hier können Sie nachlesen, was mein Kollege Tim Sohr darüber denkt), hatte er in der gestrigen Folge offenbar keine Lust auf ein zweites abgekartetes Spiel. 

Er ließ Neu-Kandidatin Sina direkt wissen, dass der Zeitpunkt ihres Erscheinen nicht unpassender sein könnte. "Ist nicht so günstig gerade", sagte er entschlossen und bot der Neuen höflich an, sie zur Tür zu begleiten.

Am Ende seines Dates mit Eva entschuldigte er sich dann noch mal bei Sina, die während des Rendezvous alleine im Auto ausharren musste, erkundigte sich nach ihrem Befinden und stellte sich vor. 

Das einzige Opfer ist Sina

Mit seiner erstaunlich souveränen wie entschlossenen Reaktion bewies der Bachelor, dass er nicht - wie einige seiner Vorgänger - auf fiese Spielchen reinfällt. Das einzige Opfer der unfassbar peinlichen Situation war allerdings Tänzerin Sina. Sie hatte mitnichten selbst entschieden, das Zweierdate des Rosenkavaliers zu unterbrechen.

Bleibt zu hoffen, dass RTL nun nicht noch eine Überraschungskandidatin in die Kuppelshow einlädt. Denn wie das mit Überraschungen so ist: nach zu vielen geht der Effekt leider flöten. 

Der Bachelor

Fremdschammoment: Sina (in rot), wurde von RTL ins Rennen geschickt, um das Date von Bachelor Andrej Mangold und Eva zu crashen.

MG RTL D
ls
Themen in diesem Artikel
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.