HOME

"Die Bachelorette": Er wollte Gerda, liebt aber Nathalia: Das Beziehungschaos um Kandidat Mudi

Mudi Sleiman bewarb sich trotz Beziehung bei der Kuppelshow "Die Bachelorette". Sein Schwindel flog auf, denn seine Freundin ist eine ehemalige Bachelor-Teilnehmerin.

Die Bachelorette

Bachelorette Gerda schickte Kandidat Mudi nach Hause, weil der seine Beziehung mit Ex-Bachelor-Kandidatin Nathalia verheimlicht hatte

TV Now

Der eine hatte was mit ihrer besten Freundin, der zweite ging freiwillig, der dritte ist in einer Beziehung: Bachelorette Gerda muss die Kerle gar nicht nach Hause schicken, sie katapultieren sich selbst ins Aus. Aktuelles Beispiel: Mudi aus Osnabrück. Der 28-Jährige hatte sich trotz laufender On-Off-Beziehung bei der Kuppelshow beworben, doch sein Schwindel flog in der dritten Nacht der Rosen auf. 

"Mir ist zu Ohren gekommen, dass einer der Männer nicht Single ist. Ich möchte, dass diese Person auf mich zukommt", so Gerdas Appell an die Kandidaten. Doch bei ihrem Gespräch mit Mudi druckste der zunächst nur herum, spekulierte sogar auf ein Einzeldate. Sogar als sie ihn direkt auf die Beziehung mit einer anderen Frau ansprach, behauptete er Single zu sein, verstrickte sich dann jedoch in Widersprüchen. "Ich hatte nicht das Gefühl, dass er mir 100 Prozent die Wahrheit sagt. Es war alles durcheinander und ich konnte da nicht richtig durchblicken", sagte die 26-Jährige.

Mudi liebt ehemalige Bachelor-Kandidatin Nathalia

Das Überraschende: Mudis Flamme ist keine Unbekannte, sondern Nathalia Gonçalves Miranda. Die Brasilianerin war selbst Bachelor-Kandidatin und buhlte noch vor wenigen Monaten um das Herz von Andrej Mangold. Die 25-Jährige schaffte es bis auf den fünften Platz, erst vor den Homedates schickte Mangold sie nach Hause. Mudi klärte auf: "Ich kenne sie schon seit Ewigkeiten. Wir hatten etwas vor ihrer Bachelor-Teilnahme und dann wieder nachdem sie ausgeschieden ist. Es ging auf etwas Ernstes hinaus."

Eine Rose erhielt er von Gerda für diese Aktion nicht, aber Mudi kam der Bachelorette zuvor und verließ die Show freiwillig. "Mir ist bewusst geworden, dass Nathalia mir fehlt und ich oft an sie denke. Sie liegt mir am Herzen und da sind auf jeden Fall Gefühle im Spiel", sagte der 28-Jährige.

Nathalia wehrt sich gegen negative Kommentare

Ihm und Nathalia wird nun vorgeworfen, dass sie beide nur auf Ruhm und TV-Bekanntheit aus seien. Dazu äußerte sich die Sozialhelferin in einer Instagram-Story. Die vielen negativen Kommentare seien ihr egal, weil sie die meisten ihrer Follower nicht persönlich kennen würde. "Ich verstehe das Ganze nicht. Das ist doch nicht eure Sache. Wenn ihr glaubt, dass die Leute nur mitmachen, um berühmt zu werden, dann ist das eben so. Lasst jeden das machen, worauf er Lust hat. Jeder ist für sein eigenes Leben verantwortlich."

Fitnessmodel Gerda Lewis wird die neue Bachelorette.

Die Bachelorette sieht Mudis falsches Spiel nicht ganz so locker. "Es ist super unfair für mich und das andere Mädchen. Es ist mega verletzend, weil man das Gefühl hat, man ist nichts wert, man ist bedeutungslos. Man wird einfach angelogen, als wäre es das normalste der Welt. So einer Person könnte ich nie wieder vertrauen." Hoffentlich bleiben Gerda weitere Überraschungen dieser Art erspart.

jum