HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2017: Von wegen allein - wer permanent bei den Bewohnern ist

Ekelprüfungen, wenig Essen und mangelnde Privatsphäre: Das Dschungelcamp 2017 hält für seine neuen Bewohner einige Strapazen bereit. Und dann warten da noch Dauerbeobachter in den Bäumen.

Dschungelcamp 2017: Ex-Teilnehmerin Desiree Nick

Dschungelcamp 2017: Ex-Teilnehmerin Désirée Nick verrät Geheimnisse der Show.

Sie werden rund um die Uhr beobachtet - fast überall. Das ist auch den neuen Bewohnern des Dschungelcamp 2017 klar. Es gibt kaum einen Ort bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", der nicht von Kameras erfasst wird: der Badetümpel, das Lager, der Wasserfall. Einzig die Toilette kann von den Zuschauern nicht eingesehen werden.

Dass neben fest installierten Kameras auch Kameramänner in den Bäumen sitzen, verriet Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Désirée Nick der Zeitschrift "Bunte". Demnach haben die Camp-Insassen permanent stille Begleitung aus dem Baumwipfeln.

Im Dschungelcamp sitzen überall Kameramänner im Tarnanzug

"Hinter Blätterwerk, auf Baumwipfeln, zwischen den Palmen, überall sind Kameras installiert. Dazwischen arbeiten Kameramänner im Camouflage-Look, die mit dem Hintergrund verschmelzen", sagte Nick, die 2004 an der Show teilgenommen hatte und damals Dschungelkönigin wurde. Nach einer gewissen Zeit würde man die Baumbewohner allerdings kaum noch wahrnehmen.

Die Kameraleute müssten nicht nur Tarnanzüge tragen, sondern auch ihre Armbanduhren abkleben, sagte Kim Gloss, Dschungelcamp-Teilnehmerin von 2012 . So sollen die Kandidaten ihr Zeitgefühl verlieren. 

Nachts wird im Dschungelcamp gekuschelt

Nick verriet noch weitere Dschungelcamp-Geheimnisse. Nachts muss gekuschelt werden. Die Pritschen der Bewohner stünden näher beisammen, als es im Fernsehen wirkt. "Man liegt sich also extrem auf der Pelle", sagte Nick. Die Bewohner müssten ihre Intimität vollkommen aufgeben. 

Angst vor wilden Tieren wie Schlangen oder Spiennen hatte Nick hingegen keine. "Ich war nie im Leben beschützter als im Camp", sagte sie. Es stehe rund um die Uhr ein Team von Experten bereit, die medizinisch und psychologisch eingreifen könnten.

Dschungelcamp-Teilnehmer 2017:

Die elfte Staffel des Dschungelcamp startet am 13. Januar. Mit dabei sind diese Kandidaten:

- Gina-Lisa Lohfink

- Nastassja Kinski

- Thomas Häßler

- Sarah Joelle Jahnel

- Marc Terenzi

- Alexander Keen

- Jens Büchner

- Hanka Rackwitz

- Fräulein Menke

- Markus Majowski

- Nicole Mieth

Als Ersatzkandidatin soll nach "Bild"-Informationen Maria Hering, Ex-Freundin von Selfmade-Millionär Bastian Yotta, bereit stehen.

"Ich bin ein Star - holt mich hier raus": Das sind die zwölf Kandidaten des Dschungelcamps 2017


mai
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(