HOME

#Zeitschenken : So rührend ist der neue Weihnachts-Spot von Edeka

Mit einem einsamen Opa an Weihnachten hat Edeka vergangenes Jahr für viele Tränen und Diskussionsstoff gesorgt. Dieses Jahr stellen sie zu Weihnachten Kinder in den Mittelpunkt.  

Ein Edeka-Spot über Eltern, die im Weihnachtsstress keine Zeit für ihre Kinder haben.

Ein Spot über Eltern, die im Weihnachtsstress keine Zeit für ihre Kinder haben

Zeit haben - für sich, für andere, die eigenen Kinder: In der stressigen Vorweihnachtszeit bleibt das meist auf der Strecke. Geschenke und Lebensmittel einkaufen, die letzten Projekte im Büro abschließen, den Weihnachtsbaum und die Wohnung schmücken, Freunde auf einen Glühwein treffen. Viel zu viele Dinge zu tun, Hektik und Stress machen sich breit und die Kinder bleiben auf der Strecke. 

Nehmen wir uns zu wenig Zeit?

So zumindest findet es in der neuen Weihnachtswerbung von Edeka statt. Im Titelsong heißt es: "Muss noch dies, muss noch das, muss noch jenes, und irgendwas. Muss noch hier, muss noch da und muss noch viel viel mehr, bla, bla, bla. Muss mich nach einem Tannenbaum umschauen, ich muss noch einkaufen, und alles hübsch verstauen. Ich muss die Dinge, wie sie müssen - überschauen." 

Und während man in dem Spot die Eltern vom einen "Muss" zum anderen eilen sieht, stehen die Kinder nur daneben - langweilen sich, fühlen sich vernachlässigt. Die Eltern bekommen in ihrem Stress gar nicht mit, wie die Kinder vor der Schule auf sie warten, sich die Haare abschneiden, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen oder auf dem Weihnachtsmarkt einfach nur traurig neben den Erwachsenen stehen. Es fehlt ihnen an Zeit mit ihren Eltern. So auch die Botschaft von Edeka, die den Spot und die dazugehörige Kampagne #Zeitschenken genannt haben. 

Edeka appelliert an die Eltern 

Mehr Zeit für sich, mehr Zeit für die Kinder, für die Familie. "Muss nicht dies, muss nicht das, muss nicht jenes und nicht irgendwas. Ich muss nur eines, wie ich find, für dich da sein, mein Kind," so die letzten Zeilen des Titelsongs.  

Ein Clip, der ans Herz gehen, aufrütteln und berühren soll. Bereits im vergangenen Jahr hat Edeka mit seinem Werbespot #heimkommen für viel Aufsehen im Netz gesorgt. Er handelte von einem alten Mann, der in der Weihnachtszeit traurig und alleine war, weil seine drei erwachsenen Kinder nicht die Zeit aufbringen wollten oder konnten, ihn an Weihnachten zu besuchen. 


Themen in diesem Artikel