HOME

Special auf Mallorca: Trailer verrät: So dramatisch wird die GZSZ-Jubiläumsfolge

Anlässlich ihres 26. Geburtstages feiert die Kult-Serie GZSZ mit einer Ausgabe in Spielfilmlänge auf Mallorca. Doch die Party findet ein jähes Ende – und ein ziemlich brutales.

-Fans können gespannt sein: Am 29. Mai zeigt der Sender RTL die Jubiläumsausgabe seiner Kult-Serie in Spielfilmlänge. Und die wird ziemlich dramatisch, wie der aktuelle Trailer zeigt.

Darum geht’s: John (Felix von Jascheroff) organisiert für seine Geschwister Emily (Anne Menden) und Philip (Jörn Schlönvoigt) anlässlich ihres 30. Geburtstags einen gemeinsamem Trip nach Mallorca. Mit von der Partie sind auch Emilys Verlobter Paul (Niklas Osterloh) sowie Maren (Eva Mona Rodekirchen), Sophie (Lea Marlen Woitack) und Shirin (Gamze Senol).

Auf der Insel geht es turbulent zu: Maren wird die Handtasche mit allen Papieren aus dem Leihwagen geklaut. John und Shirin kommen sich näher und Paul bekommt am Geburtstags-Morgen in der Frühe einen unerwarteten Anruf. Schließlich bahnt sich auf der Geburtstagsparty eine Tragödie an: Plötzlich geht es um Geld, Eifersucht, Leben und Tod! Sogar Schüsse fallen. Wie die "Bild" berichtet, müssen mindestens drei GZSZ-Stars um ihr Leben fürchten. 


Felix von Jascheroff: "Es wird etwas passieren, womit keiner rechnet. Es knallt wie ein Brett vor den Kopf. Jeder wird die Folge sehen und sagen: Was war das denn jetzt? Ich glaube, da wird viel drüber geredet werden." Das findet auch sein Serienbruder Jörn Schlönvoigt: "Das wird das krasseste Special in Spielfilmlänge, das wir jemals produziert haben! (…) alles wird richtig eskalieren!"

GZSZ-Schauspieler am Set

Drehten zwei Wochen lang auf Mallorca: Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt (v.l.). 

MG RTL D


GZSZ zeigt Blick hinter die Kulissen

Zwei Wochen lang drehte die Produktion von UFA Serial Drama im März an den schönsten Orten rund um Santanyi. Doch so traumhaft schön die Kulisse, so anstrengend waren die Dreharbeiten, die unter strenger Geheimhaltung liefen. Gefilmt wurde von früh morgens an bis teilweise tief in die Nacht bei Temperaturen zwischen 8 und 16 Grad. Über 60 Mitarbeiter sind dafür aus Babelsberg angereist. Teilweise wurde mit vier Kameras gleichzeitig gedreht. Auch eine der größten Drohnen Europas war im Einsatz.


RTL zeigt die Jubiläumsfolge am 29. Mai um 20.15. Im Anschluss gibt es einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten "Das große Abenteuer der Stars".  

jek
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo