HOME

Special auf Mallorca: Trailer verrät: So dramatisch wird die GZSZ-Jubiläumsfolge

Anlässlich ihres 26. Geburtstages feiert die Kult-Serie GZSZ mit einer Ausgabe in Spielfilmlänge auf Mallorca. Doch die Party findet ein jähes Ende – und ein ziemlich brutales.

-Fans können gespannt sein: Am 29. Mai zeigt der Sender RTL die Jubiläumsausgabe seiner Kult-Serie in Spielfilmlänge. Und die wird ziemlich dramatisch, wie der aktuelle Trailer zeigt.

Darum geht’s: John (Felix von Jascheroff) organisiert für seine Geschwister Emily (Anne Menden) und Philip (Jörn Schlönvoigt) anlässlich ihres 30. Geburtstags einen gemeinsamem Trip nach Mallorca. Mit von der Partie sind auch Emilys Verlobter Paul (Niklas Osterloh) sowie Maren (Eva Mona Rodekirchen), Sophie (Lea Marlen Woitack) und Shirin (Gamze Senol).

Auf der Insel geht es turbulent zu: Maren wird die Handtasche mit allen Papieren aus dem Leihwagen geklaut. John und Shirin kommen sich näher und Paul bekommt am Geburtstags-Morgen in der Frühe einen unerwarteten Anruf. Schließlich bahnt sich auf der Geburtstagsparty eine Tragödie an: Plötzlich geht es um Geld, Eifersucht, Leben und Tod! Sogar Schüsse fallen. Wie die "Bild" berichtet, müssen mindestens drei GZSZ-Stars um ihr Leben fürchten. 


Felix von Jascheroff: "Es wird etwas passieren, womit keiner rechnet. Es knallt wie ein Brett vor den Kopf. Jeder wird die Folge sehen und sagen: Was war das denn jetzt? Ich glaube, da wird viel drüber geredet werden." Das findet auch sein Serienbruder Jörn Schlönvoigt: "Das wird das krasseste Special in Spielfilmlänge, das wir jemals produziert haben! (…) alles wird richtig eskalieren!"

GZSZ-Schauspieler am Set

Drehten zwei Wochen lang auf Mallorca: Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt (v.l.). 

MG RTL D


GZSZ zeigt Blick hinter die Kulissen

Zwei Wochen lang drehte die Produktion von UFA Serial Drama im März an den schönsten Orten rund um Santanyi. Doch so traumhaft schön die Kulisse, so anstrengend waren die Dreharbeiten, die unter strenger Geheimhaltung liefen. Gefilmt wurde von früh morgens an bis teilweise tief in die Nacht bei Temperaturen zwischen 8 und 16 Grad. Über 60 Mitarbeiter sind dafür aus Babelsberg angereist. Teilweise wurde mit vier Kameras gleichzeitig gedreht. Auch eine der größten Drohnen Europas war im Einsatz.


RTL zeigt die Jubiläumsfolge am 29. Mai um 20.15. Im Anschluss gibt es einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten "Das große Abenteuer der Stars".  

jek