Heidenreich-Nachfolge ZDF startet "Die Vorleser" mit Amelie Fried


Amelie Fried und Ijoma Mangold treten in die Fußstapfen von Elke Heidenreich. Das ist bekannt. Jetzt hat das ZDF auch einen Sendeplatz für die Nachfolge der Heidenreich-Reihe "Lesen!" gefunden. "Die Vorleser" gehen im Juli auf Sendung.

Am Abend des 10. Juli startet die neue ZDF-Literatursendung "Die Vorleser". Die Moderatoren Amelie Fried und Ijoma Mangold sollen am Freitagabend um 22.30 Uhr "vielfältige Buchtipps für einen lektürestarken Sommer" geben, wie der Mainzer Sender am Donnerstag mitteilte. Im Mittelpunkt stünden belletristische Werke, aber auch Sachbücher und Jugendliteratur seien im Gespräch. Bei der Auftaktsendung aus dem Hamburger Hafen soll das Moderatoren-Duo auch mit einem prominenten Gast über Bücher reden. Wer das sein wird, steht noch nicht fest.

ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut: "Ich freue mich, dass wir mit 'Die Vorleser' eine neue Literatursendung im ZDF haben und dafür mit Amelie Fried und Ijoma Mangold zwei Gesichter gewinnen konnten, die engagiert und glaubwürdig Lust auf Lesen machen werden."

Von der neuen Literatursendung sind jährlich nach Angaben des ZDF etwa sechs bis acht Ausgaben geplant. Bislang war Elke Heidenreich mit ihrer Sendung "Lesen!" das Literatur-Gesicht des ZDF. Im vergangenen Jahr kam es allerdings zum Streit, das ZDF strich daraufhin die noch geplanten Ausgaben von "Lesen!". Heidenreich hatte ihren Sender angegriffen, nachdem Literaturkritiker Marcel Reich- Ranicki bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises den Ehrenpreis für sein Lebenswerk abgelehnt und dabei die Qualität des Fernsehens kritisiert hatte. Anschließend hatte auch Heidenreich Kritik am Programm geübt.

Fried ist als Fernsehmoderatorin ("3 nach 9") und Autorin ("Der Mann von nebenan") bekannt. Mangold ist Literaturkritiker bei der Wochenzeitung "Die Zeit".

DPA/kmi


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker