HOME

Sängerin vs. Spielerfrau: Helene oder Cathy - wer ist die Königin der Fischer?

Die eine sang für die WM-Helden, die andere ist mit einem Weltmeister liiert. Die eine trinkt Tee, die andere Soja-Latte. Umstritten sind beide. Wir laden zum Duell: Helene gegen Cathy Fischer.

Helene oder Cathy: Welche Fischerin bevorzugen Sie?

Helene oder Cathy: Welche Fischerin bevorzugen Sie?

Gotthilf Fischer lässt seine berühmten Fischer-Chöre immer seltener erklingen. Klaus Fischer hat seine Fußballschuhe schon vor langer Zeit abgeschnürt. Und auch der einstige Turnschuhminister Joschka Fischer fliegt nicht mehr für Deutschland um die Welt. Man könnte meinen, es sei still geworden im Fischer-Land. Wären da nicht diese beiden Damen, die in den deutschen Medien für viel Wirbel sorgen: Helene Fischer und Cathy Fischer.

Doch nur eine kann die Königin der Fischer sein. Wir lassen die beiden in sieben Kategorien zum Duell antreten.

Der schönere Partner

Helene und Cathy sind beide mit berühmten Männern liiert. Die Sängerin hat sich mit Florian Silbereisen einen Mann aus ihrer Branche geangelt. Der Volksmusikmoderator steht nicht gerade im Ruf, ein Sexsymbol zu sein. Eher gilt er als Liebling aller Schwiegermütter.

Cathy Fischer hat sich dagegen mit Mats Hummels einen der begehrtesten Männer Deutschlands geangelt, der dazu noch mehrfacher Deutscher Meister, Pokalsieger und seit vergangenem Sommer auch Fußball-Weltmeister ist.

Fazit: Der Punkt geht klar an Cathy - 1:0.

Anteil am WM-Titel

Als Freundin von WM-Held Mats Hummels hat Cathy Fischer keinen geringen Anteil am Weltmeistertitel. Immerhin hat sie den Nationalverteidiger bei Laune gehalten und mit dafür gesorgt, dass er auf dem Platz Höchstleistungen bringen konnte.

Helene Fischer war zwar in Brasilien physisch nicht anwesend, ihre Musik hat allerdings zahlreiche Spieler inspiriert: Vor den Spielen lief in der Kabine der Nationalelf ihr Hit "Atemlos". Bei der Siegesfeier auf der Berliner Fanmeile sang Helene den Song sogar zusammen mit allen Spielern und tanzte eine Polonäse.

Fazit: Diese Runde geht an Helene - 1:1.

Wer trinkt den cooleren Drink?

Cathy Fischer hat eine klare Vorstellung von gutem Leben: "Mein Luxus ist keine goldene Uhr, sondern der Kaffee Latte mit Sojamilch, den ich jeden Morgen trinke." Und für ihre geliebte Soja-Latte rührte die Spielerfreundin während ihrer Zeit in Brasilien kräftig die Werbetrommel.

Helene Fischer verriet ihr persönliches Trinkgeheimnis der "Bild"-Zeitung: "Tee mit Ingwer, Zitrone, Honig und Salbei. Wärmt die Stimme von innen."

Fazit: Punkt für Cathy. 2:1.

Frisur

Keine Frage: Cathy Fischer hat besseres, zu tun, als ihre Zeit im Haarstudio zu verbringen: "Beim Friseur treffen Sie mich alle sechs bis acht Wochen. Ansatz tönen, Haare schneiden. Zahlen. Raus", sagt die 27-Jährige.

Helene ist dagegen als hochprofessionelles Showgirl stets top frisiert und würde bestimmt niemals acht Wochen bis zum nächsten Friseur-Besuch verstreichen lassen. Nicht umsonst ist sie als Werbeträgerin für Haarpflege-Produkte von Garnier verpflichtet worden.

Fazit: Die Runde gewinnt Helene. 2:2.

Lustigster Spitzname

Noch steht nicht fest, ob Cathys Freund Mats Hummels den BVB verlässt und zu Manchester United wechselt. Doch die englischen Spielerfrauen rüsten sich offenbar schon für die Konkurrenz: "Cathy Kraut" soll sie einem Bericht der "Gala" zufolge von den ManU-Spielerfrauen genannt werden.

Deutlich fieser dagegen der Spitzname, den Jan Böhmermann Helene Fischer verpasst hat: Als "singende Sagrotanflasche" bezeichnete er die Künstlerin. Autsch!

Fazit: Der Punkt geht an Cathy Kraut: 3:2.

Wohnort

Sie wohnt in Hessen, besitzt ein Anwesen auf Mallorca - und hat kürzlich ein Luxusappartement in der Hamburger Hafencity gekauft: Was ihre Wohnsitze angeht, kann es Helene Fischer mit so manchem Superstar aufnehmen.

Cathy Fischer wohnt dagegen mit Mats Hummels am malerischen Phoenix-See. Der befindet sich allerdings mitten im Ruhrgebiet, in Dortmund.

Fazit: Eindeutig ein Punkt für Helene. 3:3

Ausbildung

Keine Frage: Helene Fischer ist ein absoluter Vollprofi. Wer ihre Shows sieht, könnte beinahe auf den Gedanken kommen, sie sei beim russischen Staatszirkus ausgebildet worden. Das ist zwar falsch, dennoch hat Helene ihr Handwerk von der Pike auf gelernt: Sie absolvierte eine dreijährige Ausbildung zur Musical-Darstellerin in Frankfurt am Main. In dieser Zeit sammelte sie bereits erste Bühnenerfahrung, so wirkte sie in der "Rocky Horror Show" am Staatstheater Darmstadt mit.

Das kann Cathy Fischer jedoch noch toppen: "Ich habe doch nicht ein Auslandsjahr in den USA absolviert, mein Abitur mit der Note 2,0 und mein BWL-Studium mit der Note 2,3 abgeschlossen, nur um mir einmal pro Woche die Haare für das Stadion hübsch zu machen", sagte sie einmal. Eine Spielerfrau mit Abitur ist schon eine Seltenheit. Dass sie sogar ein BWL-Studium absolviert hat, macht sie geradezu zur Intellektuellen auf den Rängen.

Fazit: In dieser Kategorie punktet Cathy - 4:3.

Damit ist entschieden: Cathy setzt sich knapp durch und ist die Königin.

Wer ist für Sie die Königin der Fischer?

che