VG-Wort Pixel

Meret Becker und Mark Waschke Berliner "Tatort" präsentiert neue Kommissare


Nur zwei Tage nach dem letzten Fall von Till Ritter und Felix Stark, hat der RBB die neuen Kommissare des Berliner "Tatorts" vorgestellt: Meret Becker wird ab 2015 zusammen mit Mark Waschke ermitteln.

Der Berliner "Tatort" hat mit Meret Becker, 45, und Mark Waschke, 41, ab 2015 ein gemischtes Doppel. Zwei Tage nach Ausstrahlung der #link;http://www.stern.de/kultur/tv/thadeusz-ueber-den-tatort-ein-wuerdiger-abschied-fuer-raacke-war-das-nicht-2088865.html;letzten "Tatort"-Folge mit dem Ermittlerteam Dominic Raacke und Boris Aljinovic# gab der Sender die Nachfolger bekannt. Becker werde mit Hauptkommissarin Nina Rothe "eine waschechte Berlinerin mit Herz und Verstand" verkörpern, wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) weiter mitteilte. Waschke ist Hauptkommissar Robert Karow, Single und Ex-Jurastudent aus Pankow.

Der RBB hatte im vergangenen Jahr entschieden, die Kommissare ab 2015 neu zu besetzen. Raacke (als Till Ritter) und Aljinovic (als Felix Stark) waren in der letzten gemeinsamen Folge ("Großer schwarzer Vogel") zu sehen und verbuchten noch einmal rund zehn Millionen Zuschauer. Aljinovic löst im November noch einen weiteren Fall allein.

Sie aus dem Wedding mit Mann und Kindern

Die neuen Partner Rothe und Karow begegnen sich zum Auftakt erstmals im Kommissariat in Friedrichshain-Kreuzberg. Die Dreharbeiten mit dem neuen Team beginnen im Oktober dieses Jahres, ausgestrahlt wird das Debüt im kommenden Jahr. Mit Meret Becker, deren Figur mit Mann und zwei Söhnen im Stadtteil Wedding lebt, kommt endlich eine Frau ins Berliner Ermittler-Duo. Raacke hatte zum Start vor 13 Jahren noch Stefan Jürgens als Partner. Andere Fahnder waren Volker Brandt, Hans-Peter Korff, Heinz Drache, Günther Lamprecht und Winfried Glatzeder.

Berlin selbst als Tatort im "Tatort" soll künftig eine zentralere Rolle spielen: "Wir rücken die Konflikte unserer Stadt, die sich täglich verändert, in den Mittelpunkt unserer Geschichten", erläuterte Filmchefin Cooky Ziesche das neue Konzept.

nik/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker