HOME

Neuer "extra 3"-Moderator: Schlegl geht, Ehring kommt

Christian Ehring bleibt seinem Metier erhalten: Der Kabarettist ersetzt ab August Tobias Schlegl als Moderator der NDR-Satire-Show "extra 3".

Der Kabarettist Christian Ehring wird ab August die Satiresendung "extra 3" im Norddeutschen Rundfunk übernehmen. Der 38-jährige tritt die Nachfolge von Tobias Schlegl an, der die Sendung in den letzten vier Jahren moderierte.

"Tobias Schlegl hat Schwung und die für politische Satire nötige Schärfe in die Sendung gebracht", sagte NDR-Chefredakteur Andreas Cichowicz. "Mit Christian Ehring schlagen wir ein neues Kapitel auf - Standup-Politsatire, extra dry!" Schlegl bleibe dem Team aber als Reporter erhalten.

Christian Ehring, der seit Mai 2009 zum Team der ZDF-Satiresendung "heute-show" gehört und als künstlerischer Leiter der Düsseldorfer Kabarett-Bühne "Kom(m)ödchen" wirkt, kommentierte seinen Wechsel gewohnt lakonisch: "Ich habe ein Faible für Institutionen mit Tradition. Erst Kom(m)ödchen, jetzt Extra 3. Gut möglich, dass ich demnächst noch die SPD übernehme."

jwi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel