HOME

Detlef D! Soost vs Thorsten Legat: Panne bei "Schlag den Star": Stromausfall sorgt für Spott

Detlef D! Soost trat gegen Thorsten Legat an, und es wurde die längste "Schlag den Star"-Sendung aller Zeiten - auch, weil ein Stromausfall die Show zwischendurch lahmlegte.

Detlef D! Soost, Thorsten Legat

Ex-Dschungelcamp-Teilnehmer Thorsten Legat (r.) und Detlef D! Soost bekämpften sich bei "Schlag den Star" sechs Stunden lang.

So lange musste noch keiner bis zum Sieg kämpfen: Am Samstag traten bei "Schlag den Star" Tanztrainer Detlef D! Soost und Ex-Fußball-Profi Thorsten Legat gegeneinander an. Es sollte knappe sechs Stunden dauern, bis schließlich gegen zwei Uhr morgens Soost das entscheidende Spiel für sich gewann und als Sieger hervorging. 

"Ich wusste, dass Thorsten eine Maschine ist und bis zuletzt am Ball bleibt und nicht aufgibt. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das Ding hier zu gewinnen, ist ein unglaubliches Erlebnis, ich kann es nicht glauben", jubelte Detlef D! Soost hinterher. "Jetzt fühle ich mich leer und alle und werde erstmal mit Thorstens und meiner Familie gemeinsam auf den tollen Abend anstoßen."

Häme auf Twitter: "Ich glaub, Raab hat den Stecker gezogen!"

Die ProSieben-Show ging auch deshalb so lange, weil es zwischendurch eine technische Panne gab. Als Legat und Soost gegen 1:45 Uhr gerade zum 14. und vorletzten Spiel antraten, wurde der Bildschirm plötzlich schwarz. Kurz darauf blendete der Sender ein Notfall-Bild ein und lieferte auf die Twitter die Erklärung: Ein Stromausfall in der Übertragungstechnik hatte für die Zwangspause gesorgt.


Die Zuschauer nahmen es auf Twitter mit Humor und spotteten über die Panne. "Ich glaub, Raab hat den Stecker gezogen!" oder "Legat ist ausgerastet und hat das Studio auseinander genommen!",  kommentierten sie dort. Es dauerte einige Minuten, bevor die Bilder aus dem Studio in Köln wieder empfangen wurden. Dann setzte Soost zum Sieg an und schlug seinen Kontrahenten beim Essen von Gummibärchen. "Der Richtige hat gewonnen. Hätte ich gewonnen, hätte ich mich natürlich gefreut, ich weiß nicht, woran es gelegen hat. Aber ich bin ein fairer Verlierer", sagte Legat hinterher.

1,6 Millionen Zuschauern sahen das Show-Spektakel, das übrigens zum letzten Mal von Sportmoderator Frank Buschmann kommentiert wurde: Er wechselt im neuen Jahr zu RTL.

sst
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(