HOME

Seriendialog der Woche: „Fucking Internet“

Heute: ein Klassiker aus "The Sopranos"

Übrigens: Ich bin gerade im Urlaub. Deswegen gibt es nun drei Mal Klassiker - Dialoge, die man kennen MUSS. Aus Serien, die man ebenfalls kennen MUSS.

Weil: Tony Soprano wusste es 2000 bereits: Das Internet verdirbt uns alle. Die Zeit, die Sie damit verbracht haben, diese Seiten hier anzuklicken, hätten Sie auch sinnvoll nutzen können. Denken Sie mal drüber nach.

Woraus: "The Sopranos", Staffel 2, Folge 7. Die Serie handelt vom Leben einer italienisch-amerikanischen Mafia-Familie in New Jersey. Im Mittelpunkt steht Boss Tony Soprano, der wegen seiner beruflichen und familiären Probleme in psychotherapeutischer Behandlung ist - was natürlich niemand wissen darf, weil ihm das als Schwäche ausgelegt würde. Mit "The Sopranos" begann die Ära der epos-haften TV-Serien, in denen über viele Staffeln hinweg Geschichten dicht und facettenreich erzählt werden. Ende Juni wurden "The Sopranos" von der Vereinigung der US-amerikanischen Drehbuchautoren "Writers Guildo of America" auf Platz 1 der 101 am besten geschriebenen TV-Serien gewählt. Von 1999 bis 2007. Gibt's bei iTunes und auf DVD.