Seriendialog der Woche Auf diesen Dialog haben Millionen Fans viele Jahre gewartet

Seriendialog der Woche: Auf diesen Dialog haben Millionen Fans viele Jahre gewartet
Das Highlight meiner Woche: das Finale von "How I Met Your Mother". Darin: das langerwartete Gespräch darüber, wem ein gewisser gelber Regenschirm gehört. Hach!

Heute: Dieser Dialog aus "How I Met Your Mother" hat einen hohen Hach!-Faktor.

Weil: Als ich diesen Dialog am Dienstag sah, wurde mir ein bisschen warm ums Herz, die Augen wurden ein bisschen feucht und ich dachte: "Hach. Wie schön." Ted und Tracy stehen unter dem gelben Regenschirm, den ich seit Jahren nur zu gut kenne und kabbeln sich flirtend darüber, wem er gehört. Der Dialog geht noch weiter und ist wirklich sehr anrührend geworden (wer ihn sehen möchte, hier ist der - SPOILERWARNUNG - Ausschnitt). Und ich dachte mir weiter: "Endlich! Ja, sie sind wie füreinander gemacht." Wie begeistert ich von der letzten Staffel bin, habe ich hier ja schon geschrieben. Und was ich von dem Finale halte? Ich finde es gut. Einfach gut. Keine überbordende Begeisterung, aber eine Zufriedenheit, dass die Geschichte herzerwärmend und konsequent, aber mit einem überraschenden Dreh zu Ende geführt wurde. Ja, ich habe geweint. An zwei Stellen kamen mir Tränchen, an welchen, das verrate ich jetzt mal nicht. (Es ist ohnehin schwierig für mich, hier darüber zu schreiben, ohne zu spoilern - aber ich gebe mir größte Mühe.) Ich kann verstehen, dass es viele Fans gibt, die vom Ende enttäuscht sind. So ist das nun mal, wenn gute Serien enden: Die Erwartungen sind riesig und sehr unterschiedlich.

Wenn Sie das Finale auch gesehen haben, können wir gerne in den Kommentaren darüber diskutieren. Wer es noch nicht gesehen hat und nicht gespoilert werden möchte, der sollte einfach nicht in die Kommentare schauen.

Woraus: "How I Met Your Mother", Staffel 9, Folge 24. Im Mittelpunkt der Sitcom steht der New Yorker Ted Mosby, der auf der Suche nach der großen Liebe ist. Ihm zur Seite stehen seine besten Freunde Marshall Eriksen, Lily Aldrin, Barney Stinson und Robin Scherbatsky. Probleme, die der Zuschauer Mitte 20 bis Mitte 30 nur zu gut kennt, werden hier überdreht - so findet man sich häufig selbst wieder, kann aber trotzdem viel lachen. Leider geht der Serie mittendrin irgendwann die Puste aus, die Hauptfigur Ted tritt in den Hintergrund, die Geschichten der anderen Figuren werden ausführlicher erzählt. Dem Erfolg tut das keinen Abbruch. Die achte und neunte Staffel nehmen wieder an Fahrt auf und knüpfen in puncto Unterhaltungsfaktor und Erzählkunst an die Staffeln eins und zwei an. Seit 2005. Das Serienfinale lief am 31. März in den USA. In Deutschland zeigt Prosieben die neunte Staffel seit Ende März mittwochs um 20.15 Uhr, für das Finale gibt es noch kein Datum, es soll irgendwann im Sommer laufen. Die neunte Staffel gibt es komplett bei iTunes und Videoload.

@frauclodette folgen


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker