HOME

Seriendialog der Woche: Es gibt nur sechs gute deutsche Serien

Heute: ausnahmsweise ein Dialog aus einer sehr guten deutschen Serie.

Weil: Ich bin ein großer Fan britischer und amerikanischer Serien. Was aber nicht heißt, dass ich deutsche Serien per se ablehne. Nein, ich versuche es immer wieder, mich deutschen Serien zu nähern. Aber es gibt einfach sehr wenige gute.

Meiner Meinung gab es in den vergangenen 15 Jahren nur sechs deutsche Serien, bei denen sich das Gucken lohnt:

"Doctor's Diary" - Comedy von Bora Dagtekin. Im Mittelpunkt: Dr. Gretchen Haase, schwankend zwischen Karriere und Traummann-Suche und zwischen Zunehmen und Abnehmen. Hört sich klischeehaft an, ist aber das Gegenteil: Gretchen ist die deutsche Bridget Jones. Die Dialoge sind auf den Punkt, die Charaktere tiefgründig. Leider gibt es nur drei Staffeln.

"Berlin, Berlin" - Vorabendserie. Landei Lolle kommt nach Berlin, um Comiczeichnerin zu werden. Und lernt das wahre Leben und die Liebe kennen. Mal brüllend komisch, mal tiefsinng, mal tragisch. Spannende Charaktere, deren Leben man gerne fünf Staffeln lang verfolgt.

"Ijon Tichy: Raumfahrpilot" - Science-Fiction-Satire. Raumfahrpilot Tichy fliegt in seiner "Drei-Raum-Rakete" durchs Universum, die sehr stark an eine Berliner-Altbau-Wohnung erinnert. Begleitet wird er von seiner analogen Halluzinelle, ein Roboter-Hologramm - gespielt von Nora Tschirner. Sehr schön absurd.

"Türkisch für Anfänger" - Vorabendserie von Bora Dagtekin. Clash of Cultures in Berlin. Deutsch-türkische Patchworkfamilie, die sich nach und nach zusammenrauft. Herrlich, wie hier mit Klischees gespielt wird. Hier nahm die Karriere von Elyas M'Barek ihren Anfang.

"Götter wie wir" - Satire. Ingeborg und Renate sind Gott und berichten, wie es so ist, Gott zu sein. Hört sich einfach an. Ist es aber gar nicht. Das göttliche Zweigestirn - die Damen stehen in der Blüte ihres Lebens - hat seit mehr als 2000 Jahren mit vielen Problemen zu kämpfen. Göttlich komisch.

"Tatortreiniger" - Comedy. Schotty kommt, wenn die Kripo gegangen ist. Sein Beruf: den Tatort zu säubern. Dabei trifft er immer wieder auf skurrile Gestalten, erlebt seltsame Situationen. Ein köstliches Stück Fernsehen, das auch deswegen so gut ist, weil Bjarne Mädel die Hauptrolle spielt.

So, und jetzt sind Sie an der Reihe: Welche deutschen Serien finden Sie gut?