HOME

Deal in "The Late Late Show" : James Corden macht sich über Fallschirmsprung von Cruise lustig - und erlebt eine böse Überraschung

Von Tom Cruise ist man Action gewohnt. James Corden hingegen würde man nicht unbedingt in die Sparte Stuntman verorten. Doch der Hollywood-Star überredet den Moderator, mit ihm gemeinsam aus einem Flugzeug zu springen.

Tom Cruise und James Corden

Hollywoodstar Tom Cruise (l.) war zu Gast in der Talkshow von James Corden

Tom Cruise ist bekannt für seine Actionfilme. Kommende Woche kommt sein neuer Streifen "Mission Impossible - Fallout" in die Kinos. Es ist schon der sechste Teil dieser Filmreihe mit dem 56-jährigen Actionstar. Und wie immer verzichtet Cruise auf ein Stunt-Double. Auch die Sprünge aus einem Flugzeug absolviert er höchstpersönlich. 

Dafür wurde er von Moderator James Corden kürzlich in dessen Sendung "The Late Late Show", in der Cruise als Gast geladen war, aufgezogen. Frei nach dem Motto: "Nun ja, das ist ja keine so große Sache, schließlich springt man ja eigentliche auch gar nicht, man fällt quasi durch den Himmel." Eine Steilvorlage für Cruise: "Nun, wenn es dich interessiert würde ich mich freuen, dich mal mitzunehmen, wenn du es versuchen möchtest."

Tom Cruise: "Bist du ok?", James Corden: "Oh, fuck"

Gesagt, getan. Der 39-Jährige verabredete sich mit Cruise in der Wüste Kaliforniens, in Perris Valley. Die Angst stand dem Entertainer ins Gesicht geschrieben. Schon als er hörte, wie hoch es gleich hinaufgehen sollte, zeigte er sich geschockt. "Wirklich, 15.000 Fuß?" (entspricht in etwa 4500 Meter, Anm. d. Red.)  "Ja, wir wollen ja einen schönen Freifall haben und etwas Zeit in der Luft, über einige Dinge nachzudenken", flachste Cruise. "Ich gebe zu, ich habe Angst. Das fühlt sich an, wie ein Fehler", so Corden.

Gerade als es losgehen sollte, ergriff er auch schon die Flucht. Es folgte eine kurze Verfolgungsjagd. Kurz bevor die beiden am Flieger angekommen waren, gelang dem ängstlichen Corden noch einmal, sich aus dem Klammergriff von Cruise kurz loszureißen. Doch dem deutlich fitteren Schauspieler konnte er nicht entkommen. Als Cruise ihm kurz vor dem Ausstieg aus dem Flieger auf die Schulter klopfte und fragte: "Bist du ok?", antwortete Corden nur mehrmals: "Oh, fuck."

Schließlich ging es ohne Umschweife abwärts für den Moderator. Doch schon in der Luft zeichnete sich ein Lächeln auf seinen Lippen ab. Nach einer etwas unsanften Landung fiel er Cruise schließlich in die Arme und rief: "Das war unglaublich. Toll!" Und auch bei den Zuschauern kam die mutige Aktion offenbar gut an. Das Youtube-Video hat nach einem Tag schon mehr als drei Millionen Klicks. 

jek