HOME

"Wer wird Millionär?": Kandidat macht Freundin am Telefon Heiratsantrag - die stellt eine Bedingung

Das gab es in der Geschichte von "Wer wird Millionär?" noch nie: Kandidat Benjamin Lange fragt seine Freundin am Telefon, ob sie ihn heiraten möchte. Die kann es erst nicht glauben - und sagt dann auch nicht direkt "ja".

Kandidat Benjamin Lange bei "Wer wird Millionär?"

Kandidat Benjamin Lange machte bei "Wer wird Millionär?" seiner Freundin einen Heiratsantrag

Eigentlich ist alles wie immer: Kandidat Benjamin Lange darf bei "Wer wird Millionär?" auf dem Stuhl gegenüber von Günther Jauch Platz nehmen und kämpft sich bis zur 64.000 Euro-Frage vor. Wie so oft fragt ihn der Moderator, was er denn mit dem Geld anstellen würde, sollte er es gewinnen. Da wird es spannend: "Dann mache ich meiner Freundin einen Heiratsantrag!", sagt Benjamin Lange.

Zuerst muss der Hotelfachmann die Frage aber auch beantworten können. Nachdem er das mithilfe des Bruders seiner Freundin als Telefonjoker schaffte, wird es wirklich ernst. Nicht nur Benjamin Lange, auch Günther Jauch sind aufgeregt: "Das ist der erste Heiratsantrag in der Geschichte von 'Wer wird Millionär?'!" Während das Telefon der Liebsten klingelt, spürt man die Aufregung des Kandidaten. Die verfliegt aber schnell: Seine Freundin geht nicht ran. Günther Jauch kann das nicht glauben: "Nein! Das ist doch Fake hier!"

Günther Jauch muss Benjamin Lange unter die Arme greifen

Aber der Moderator bleibt hartnäckig und versucht es noch mal – mit Erfolg. Und schon ist die Nervosität des Kandidaten wieder da. Benjamin Lange kann jetzt aber nicht mehr zurück: "Hallo Svenja, ich bin es. Ich sitz hier noch auf dem Stuhl. Ähem, dich hört ganz Deutschland." Und dann folgt die Frage der Fragen: "Ich hab eine Frage für dich. Ähem … Svenja, ich liebe dich. Willst du mich heiraten?" Die Antwort, die dann folgt, hatte er sich aber wohl anders erhofft: "Verarsch' mich nicht", sagt seine Freundin und hält das für einen Scherz. Benjamin Lange fragt noch einmal, Svenja glaubt ihm immer noch nicht. Also muss sich Günther Jauch einschalten. 

Der erklärt ihr, dass Kandidat Benjamin Lange nach der 64.000-Euro-Frage den Heiratsantrag versprach. Freundin Svenja muss erst lachen und ist dann etwas überfordert. Statt einfach nur "ja" zu sagen hängt sie noch eine Bedingung an: "Ja, wenn er danach abspült und ich meine Spülmaschine kriege." Das hatte sich Benjamin Lange wohl romantischer vorgestellt. Jauch kann nur noch sagen: "Frauen sind tatsächlich so berechnend." Na ja, Hauptsache ist doch, dass sie "ja" gesagt hat. Und bei einem Gewinn von 64.000 Euro dürfte neben einer großen Hochzeitsfeier doch auch noch eine Spülmaschine drin sein.

"Wer wird Millionär?"-Jubiläum: Diese 10 Dinge weiß vermutlich selbst Günther Jauch nicht über seine Show
maf