VG-Wort Pixel

"Modern Family"-Star Jesse Tyler Ferguson hat geheiratet


In seiner Rolle als Mitchell Pritchett in der US-Serie "Modern Family" spielt Jesse Tyler Ferguson einen schwulen Ehepartner. Nun hat der Schauspieler auch privat einem Mann das Jawort gegeben.

Jesse Tyler Ferguson ist vor dem Traualtar getreten. Der "Modern Family"-Darsteller hat sich mit seinem Verlobten Justin Mikita am 20. Juli vermählt, wie "Us Weekly" berichtet. Das Paar feierte mit über 200 Gästen die Hochzeit in Manhattan – unter ihnen waren auch bekannte Gesichter wie "Star Trek"-Darsteller Zachary Quinto und "Modern Family"-Co-Star Julie Bowen. Außerdem sorgten Sonnenblumensträuße, Teelichter und Kronleuchter für eine besondere Atmosphäre in den Räumlichkeiten. "Es wurde viel gelacht", berichtet ein Bekannter des Paars.

Die Wahl auf New York als Heiratsort fiel nicht rein zufällig. Schon im März hatte Ferguson im Gespräch mit "Us Weekly" erwähnt, warum sich das Paar für diesen Bundesstaat entscheiden wird: "Wir wollten in New York heiraten, weil es dort legal ist. Wir wollen also den Bundesstaat unterstützen, der uns unterstützt", erklärte der 37-Jährige damals.

Vor ihrer Hochzeit waren Ferguson und Mikita bereits über zwei Jahre ein Paar. Ihre Verlobung machten sie im vergangenen September öffentlich.

ds/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker