VG-Wort Pixel

"Verdammte Idioten" Daniel Craig beleidigt die Kardashians


Da ist dem britischen Gentleman anscheinend der Kragen geplatzt. In einem Interview nannte Bond-Darsteller Daniel Craig die TV-Familie "verdammte Idioten". Mit der öffentlichen Zurschaustellung ihrer Privatsphäre würden die Kardashians ihre Seele verkaufen.

Seine Privatsphäre ist Bond-Darsteller Daniel Craig das Heiligste. Daher hat er auch kein Verständnis für den Darstellungsdrang der Familie Kardashian vor laufender Kamera. In einem Interview mit dem britischen "GQ"-Magazin sagte Craig, die Kardashians würden sich wie "verdammte Idioten" verhalten.

Der Schauspieler wolle die berühmte Reality-TV-Familie, die durch ihre Doku-Soap "Keeping Up With The Kardashians" Millionen verdient hat, nicht verurteilen, finde es aber nicht in Ordnung, seine Seele für das Fernsehen zu verkaufen: "Man sieht sich das an und denkt: 'Wie bitte? Du meinst, ich muss mich bloß im Fernsehen wie ein verdammter Idiot verhalten, und dann zahlst du mir Millionen?' Ich verurteile das nicht. Nun ja, offensichtlich tue ich das schon."

Der 43-Jährige, der seine Kollegin Rachel Weisz im Juni still und heimlich geheiratet hat, weiß, dass er mit seiner Privatsphäre vorsichtig sein muss. "Es geht nicht darum, Angst davor zu haben, seine Gefühle der Öffentlichkeit zu zeigen, oder wer man ist und wofür man steht, aber wenn man es verkauft, ist es weg." Das alles sei viel zu wertvoll, sagte Craig. "Man kann seine Privatsphäre nicht zurückkaufen."

kgi/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker