Angelina Jolie Schnelle Adoption dank Promi-Bonus


Erst kritisierte sie Madonna wegen derer dubiosen Adoption, nun hat Angelina Jolie selbst den Zuschlag für ein viertes Kind erhalten. Ihr neuer Adoptivsohn stammt aus Vietnam, wo Unverheiratete wie Jolie eigentlich nicht adoptieren dürfen.

Weiterer Zuwachs für die Star-Familie Jolie-Pitt: Wahrscheinlich schon Ende dieser Woche kann die Schauspielerin Angelina Jolie (31) ihren vietnamesischen Adoptivsohn aus einem Waisenhaus abholen. Dies berichtete die Online-Ausgabe von "VNExpress" am Mittwoch unter Berufung auf den Direktor des Tam-Binh-Waisenhauses. Justizminister Vu Duc Long bestätigte, dass die Adoption kurz bevor stehe: "Sie brauchen nur noch eine Unterschrift des Vize-Bürgermeister von Ho-Chi-Minh-Stadt, um das endgültige Einverständnis zu bekommen."

Jolie könne den Jungen "bald jederzeit" mit in die USA nehmen, sagte der Minister. Vergangene Woche hatte Long gesagt, dass die Adoption wahrscheinlich schneller als normalerweise ablaufen werde, auch wegen Jolies Ruhm. Nguyen Van Trung, Leiter des Tam Binh-Waisenhauses, sagte der Zeitung, Jolies Adoptivsohn sei bei einem örtlichen Krankenhaus abgegeben worden und seit 2003 in dem Waisenhaus. "Er ist ein wenig schüchtern", beschreibt der Leiter des Waisenhauses den Jungen: "Und er spielt gern Fußball." Nach Angaben Longs von Anfang März ist das Kind zwischen drei und vier Jahre alt.

Eltern ja, aber kein Ehepaar

Angelina Jolie hatte den Adoptionsantrag Anfang März bei einer US-Agentur eingereicht. Der Antrag läuft nur auf ihren Namen und nicht auf den ihres Partners und Schauspielerkollegen Brad Pitt. Unverheiratete Paare können nach vietnamesischem Recht keine Kinder adoptieren.

Jolie und Pitt hatten das Waisenhaus in Ho-Chi-Minh-Stadt im vergangenen November besucht. Der Dreieinhalbjährige ist das dritte Kind, das Jolie und Pitt gemeinsam als Pflegeeltern annehmen. Zu den künftigen Geschwistern des kleinen Vietnamesen zählen dann der fünf Jahre alte Maddox aus Kambodscha, die zwei Jahre alte Zahara aus Äthiopien und die neun Monate alte Shiloh, bisher das einzige leibliche Kind der beiden Hollywood-Stars. Sie fühlen sich verpflichtet, die Kinder zusammen großzuziehen, sagten die Schauspieler. Heiratspläne hätten sie aber nicht.

Reuters/DPA DPA Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker