HOME

Babypause: Olivia Wilde springt für Jennifer Garner ein

Jennifer Garner erwartet ihr drittes Kind und muss deswegen eine Babypause einlegen. Ersatz für ihr nächstes Filmprojekt scheint allerdings schon gefunden.

Olivia Wilde soll Jennifer Garner in dem Kinofilm "Better Living Through Chemistry" ersetzen. Zurzeit befindet sie sich in Verhandlungen mit den Machern des Streifens. Jennifer Garner musste die Rolle absagen, da sie ihr drittes Kind mit Ehemann Ben Affleck erwartet.

Der Film erzählt die Geschichte eines prüden Apothekers - gespielt von Sam Rockwell - der in einer lieblosen Ehe festsitzt. Er stürzt sich in eine Affäre mit einer weiblichen Kundin (Wilde), die ihn auf einen turbulenten Trip begleitet von Sex und Drogen mitnimmt.

Judi Dench wird als Sprecherin im Film zu hören sein, Michelle Monaghan wird die betrogene Ehefrau des Apothekers mimen. "Better Living Through Chemistry" soll 2013 in die Kinos kommen.

hw/Bang