HOME

Boris Becker: Er haut gleich noch einen raus

Boris Becker hat aus Versehen die Telefonnummer eines Bekannten veröffentlicht - und versucht sich jetzt in Schadensbegrenzung.

Folgen Sie Boris Becker auf Twitter, es lohnt sich.

Folgen Sie Boris Becker auf Twitter, es lohnt sich.

Man sollte meinen, Boris Becker wäre ein echter Social-Media-Profi. Aber nur weil man etwas oft benutzt, bedeutet das nicht, dass man es auch wirklich beherrscht. Dem Ex-Tennisprofi ist jedenfalls ein Fauxpas unterlaufen, den man leicht hätte vermeiden können.

Am 30. September twitterte Becker einen Screenshot von einem Foto, auf dem er laut Bildunterschrift auf Malta "Weekend Vibes" versprüht. Nur blöd, dass auf dem Screenshot noch einiges anderes zu sehen war - wie zum Beispiel die Telefonnummer des Menschen, der das Foto gemacht hat.

Der hatte Becker nämlich gleich eine ganze Reihe von Malta-Bildern per Chat-App geschickt - und wurde nun vor 693.000 Followern geoutet. Unter dem Schnappschuss interessiert sich auch kaum ein Kommentar für das Foto, sondern alle nur für die Handynummer.

Mittlerweile ist der Fehler auch Boris aufgefallen. Seine Reaktion ist eigentlich noch besser: Er twitterte, dass er "fälschlicherweise" die Nummer des Fotografen gepostet habe. Der bekomme nun unzählige Anrufe. Die Leute sollten bitte aufhören damit. Das Foto allerdings, das löschte er bis jetzt nicht.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel