HOME

BORIS BECKER: Unterhaltsstreit mit Ermakowa beigelegt

Nach monatelangen Querelen scheint der Unterhaltsstreit zwischen Boris Becker und Anna Ermakowa beendet. Becker stellt der Mutter seiner unehelichen Tochter ein Haus zur Verfügung.

Boris Becker und Angela Ermakowa, Mutter seiner unehelichen Tochter, haben ihren Streit über Unterhaltszahlungen beigelegt. Dies bestätigte Ermakowas Anwalt Werner Martens am Montag in München. Der Ex-Tennisstar habe dem russischen Model ein Haus in London zur Verfügung gestellt. Ermakowa und ihre Tochter Anna seien bereits eingezogen.

5.100 Euro im Monat

Der für Mitte Januar anberaumte Gerichtstermin wird damit laut Martens wahrscheinlich hinfällig. Ermakowa hatte den Termin beantragt, weil Becker sich nach ihren Angaben nicht an die vereinbarten Unterhaltszahlungen gehalten habe. Die Anwälte des Kurzzeitpaares hatten sich im Juli 2001 vor dem Londoner High Court auf die Höhe des Unterhalts geeinigt. Der Illustrierten »Bunte« zufolge muss Becker für seine uneheliche Tochter monatlich rund 5.100 Euro zahlen.