HOME

Hoffnung für das Ex-Paar: Reporter fragt Brad Pitt nach Jennifer Aniston – der Schauspieler errötet

Auf dem Santa Barbara International Film Festival hat es sich ein Reporter nicht nehmen lassen, Brad Pitt auf Jennifer Aniston anzusprechen. Die Reaktion des Schauspielers sorgt nun für weitere Spekulationen.

Brad Pitt

Brad Pitt scheint ganz verlegen zu werden, wenn er auf Jennifer Aniston angesprochen wird 

DPA

Das Jahr ist erst ein paar Wochen alt und doch dürfte es für viele Fans schon ein Foto des Jahres geben: Brad Pitt und Jennifer Aniston sind wieder vereint. Zumindest zeigten sie sich erstmals nach langer Zeit glücklich zusammen. Im Backstage-Bereich der SAG Awards trafen sie aufeinander.

Die Fotografin Emma McIntyre hielt den Moment fest, als Brad Pitt die Schauspielerin liebevoll an der Hand festhielt. Den Moment bezeichnete sie als "bewegend". Auch vielen Fans des einstigen Paares reichte diese Geste aus, um sie davon zu überzeugen, dass die alte Liebe wieder aufgeblüht ist. Auf dem Santa Barbara International Film Festival am Donnerstagabend sprachen nun Reporter den Schauspieler auf Aniston an.

Brad Pitt lacht, errötet und geht schnell weiter

"Haben Sie schon ein Date für die Oscars?", fragte ihn ein Reporter in einem kurzen Video, das die "Daily Mail" auf Instagram veröffentlicht hat. "Werden Sie Jen mitnehmen?" Brad Pitt schien ein wenig zu erröten, lachte und entfernte sich auffällig schnell von dem Reporter. "Nein, ich habe kein Date", sagte er.

Mittlerweile haben sich beide Schauspieler zu den Gerüchten geäußert. Pitt sagte dem Online-Magazin "Entertainment Tonight", er wisse von nichts, er sei "glückselig naiv". "Und das werde ich auch bleiben."

Aniston hingegen nannte die Berichterstattung "hysterisch". Die Schauspieler waren von 2000 bis 2005 verheiratet. Pitt soll sie mit Angelina Jolie während der Dreharbeiten zu "Mr. and Mrs Smith" betrogen haben. 

SAG-Awards: Brad Pitt – "Muss ich meinem Tinder-Profil hinzufügen"

Ob an den Spekulationen der wieder aufgeblühten Liebe zu "Jen" wirklich was dran ist, bleibt fraglich – das werden wohl nur die beiden wissen. Fest steht aber: Die Schauspieler verstehen sich wieder gut. 

"Es war ein Moment zweier erfüllter Menschen auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, die den Erfolg des anderen anerkennen und aufrichtig glücklich schienen, sich zu sehen", beschrieb die Fotografin Emma McIntyre den Moment, den sie mit der Kamera festhielt. "Man konnte den Respekt zwischen zwei Menschen spüren, die sich seit mehr als 20 Jahren kennen und beide herausragend auf ihrem Gebiet sind."

Quellen: Instagram/"Daily Mail", "Entertainment Tonight"

ame
Themen in diesem Artikel