HOME

Britney Spears: Flotter Zweisitzer statt Familienkutsche

Britney Spears ist seit ihrer Entlassung aus der Klinik mit einem neuen Auto in Hollywood unterwegs. Dumm nur, dass in ihrem flotten Zweisitzer ihre beiden Söhne keinen Platz mehr haben.

Mit einem Mercedes SLK kurvt Britney Spears neuerdings durch Hollywood. Nachdem sie am Mittwoch, knapp eine Woche nach ihrer neuerlichen Einlieferung in die Psychiatrie, wieder entlassen wurde, fuhr sie in dem schwarzen Roadster davon. Bisher war Spears stets in einem weißen Mercedes-Benz CLK-Cabriolet gesehen worden, in dem auf den Rücksitzen auch genug Platz für ihre beiden Kinder war. Das dürfte in ihrem zweisitzigen SLK zukünftig schwierig werden. Plant Britney ihre Zukunft etwa schon ohne ihre Söhne?

Spears streitet mit ihrem geschiedenen Mann Kevin Federline um das Sorgerecht für ihre gemeinsamen Söhne Jayden James and Sean Preston. Derzeit hat sie keinerlei Besuchsrechte. Spears wurde im Januar schon einmal ins Krankenhaus eingewiesen, nachdem sie sich geweigert hatte, ihre Söhne nach einem Besuch an Federline zu übergeben. Und jetzt fährt sie ein Auto ohne die Möglichkeit, ihre Söhne auch nur mitzunehmen.

Der Grund für den plötzlichen Fahrzeugwechsel ist unklar. Der SLK ist offenbar auf die Mercedes-Benz-Vertretung in Beverly Hills zugelassen, zumindest deuten die Aufkleber auf der Frontscheibe darauf hin. Falls Britney Spears geplant hatte, die Paparazzi mit dem neuen Fahrzeug zu verwirren, ist der Versuch gründlich gescheitert. Zunächst blieb die Sängerin zwar unbemerkt, wurde dann aber von dutzenden Fotografen aufgespürt, sogar ein Hubschrauber folgte ihr. Vielleicht hätte sie für ihre Flucht ein unauffälliges Vehikel mit getönten Scheiben und Chauffeur wählen sollen.

Mai
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.