HOME

Britney Spears: Shoppingbummel im Hochzeitskleid

Die Gerüchte, dass Britney Spears ihren Paparazzo-Freund Adnan Ghalib heiraten wolle, halten sich hartnäckig. Immerhin ein Hochzeitskleid besitzt die Sängerin bereits. In einem weißen Spitzenfummel, den sie bei der Hochzeit mit Kevin Federline trug, bummelte Spears mit Ghalib durch Los Angeles.

In einem Brautkleid aus weißer Spitze schlenderte Britney Spears durch die Boutiquen von Los Angeles. Es ist der gleiche Fummel, den Spears bereits bei ihrer Trauung mit Kevin Federline am 18. September 2004 trug. Nur der Mann an ihrer Seite ist dieses Mal ein anderer: Adnan Ghalib. Jener Paparazzo, den Britney vor einigen Wochen kennenlernte und seit dem als neuen Mann an ihrer Seite präsentiert. Angeblich plane die Popprinzessin sogar eine Hochzeit mit ihrem Lover. Es heißt, Britney wolle sich von einem Scientology-Pfarrer trauen lassen. Weitere Einzelheiten sind bislang nicht bekannt. Berichten der "Bild"-Zeitung zufolge haben sich die Gerüchte um eine Hochzeit aber mittlerweile konkretisiert.

Ghalib sei ihr "einziger Freund auf der Welt", ließ Spears in den vergangenen Wochen immer wieder verlauten. Von ihren Freunden und ihrer Familie habe sie sich abgewendet. Nach ihrem unfreiwilligen Aufenthalt im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles Anfang Januar vertraut die 26-Jährige nur noch ihrem neuen Freund, dem Paparazzo Adnan Ghalib. Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, verschanzt Britney sich derzeit mit dem Fotografen in einem gemieteten Haus in Los Angeles. Familie und Freunde der Sängerin machen sich große Sorgen und befürchten, Britney habe den Bezug zur Realität nun endgültig verloren. Ein Insider sagte dazu: "Britney steht am Abgrund. Es ist besorgniserregend - und ironisch - dass, die einzige Person, an die sie sich wendet ein Paparazzo ist. Sie ist wie ein Lamm, dass zur Schlachtbank geführt wird. Britney kennt Adnan, weil er ihr die vergangenen Monate ununterbrochen folgte."

Der seit Monaten andauernde Sorgerechtsstreit zwischen Britney Spears und ihrem Ex-Mann Kevin Federline geht heute in eine neue Runde. Ob die Sängerin allerdings persönlich vor Gericht erscheint, bleibt fraglich. "Ich weiß nicht, ob sie da sein wird", sagte ein Anwalt Federlines, Mark Vincent Kaplan, der Nachrichtenagentur AP. Bei der Anhörung werden nach seinen Angaben Polizisten und Sanitäter aussagen, die am 3. Januar gerufen wurden, als sie ihre Söhne nach einem Besuchstag nicht zu Federline zurückkehren lassen wollte. Möglicherweise werde die Zeugenvernehmung in nicht öffentlicher Sitzung erfolgen, fügte Kaplan hinzu.

Sollte Spears vor Gericht erscheinen, werde sie wohl auch selbst aussagen müssen, sagte Federlines Anwalt. "Sie wird die Gelegenheit bekommen, das Gericht davon zu überzeugen, dass sie ein begrenztes Besuchsrecht unter veränderten Bedingungen haben kann", sagte Kaplan. Ihm sei klar, dass er vor zwei Wochen nur ein einstweilige Verfügung erreicht habe, die Federline bis auf weiteres das alleinige Sorgerecht für die beiden ein und zwei Jahre alten Kinder zubilligt.

Britney Spears' Anwälte hatten im Vorfeld des heutigen Gerichtstermins versucht, öffentliche eine Übertragung der Verhandlung verbieten zu lassen. Die Forderung aber wurde abgelehnt.

Firstnews/AP/jum / AP