VG-Wort Pixel

Liebe, die unter die Haut geht Auf dem Rücken: Brooklyn Beckham lässt sich Liebesbrief seiner Verlobten tätowieren

Brooklyn Beckham
Brooklyn Beckhams Rücken ziert nun ein Liebesbrief seiner Verlobten Nicola Peltz
© Screenshot Instagram brooklynbeckham
Es ist bereits das fünfte Tattoo, mit dem Brooklyn Beckham seine Verlobte, das Model Nicola Peltz, ehrt. Den Rücken des Promi-Sohnes ziert jetzt ein Liebesbrief seiner Bald-Ehefrau. 

Brooklyn Beckhams Körper wird langsam zum Schrein für seine Verlobte. Mit bereits fünf Tattoos ehrt der Sohn von Victoria und David Beckham seine Bald-Ehefrau Nicola Peltz. 

Brooklyn Beckham lässt sich Liebesbrief tätowieren

Die jüngste Tätowierung ist direkt unterhalb seines Nackens. Dort hat sich der schwer verliebte 21-Jährige einen Liebesbrief seiner Angebeteten stechen lassen.

"Mein Junge für immer. Lies dies, wann immer du dich ängstlich fühlst. Ich möchte, dass du weißt, wie sehr du geliebt wirst. Du hast das gütigste Herz, das ich je getroffen habe, und ich hoffe, dass ich nie einen Tag ohne deine Liebe verbringen werde", steht dort nun in Schreibschrift geschrieben, und weiter: "Ich finde dich so unglaublich. Wir können das alles zusammen durchstehen, wenn du nur langsam atmest und vertraust. Ich liebe dich über alles. In Liebe für immer, deine zukünftige Ehefrau."

Mehr als 30 Tattoos, fünf für seine Verlobte

Beckham ist großer Tattoo-Fan, hat bereits mehr als 30 Motive unter der Haut. Ebenfalls für Peltz ließ er sich den Unterarm stechen, auf dem nun zu lesen ist: "Mein Leben, meine Liebe, meine Wahrheit, mein Atem, mein Grund, meine Schönheit, mein Schatz."

Außerdem ließ er sich den Namen von Peltz' Oma, Gina, tätowieren, die kürzlich verstorben ist, sowie die Augen seiner Verlobten auf den Nacken. Auch David Beckham verewigte Ehefrau Victoria einst auf seinem Körper. Er ließ sich auf seinem linken Unterarm in Sanskrit ihren Vornamen stechen. Dabei unterlief ihm jedoch ein Fehler: Statt "Victoria" stand dort "Vihctoria" geschrieben.

Auf Instagram teilt Brooklyn Beckham gerne Fotos seiner neuen Kunstwerke und seine Bald-Ehefrau kommentiert fleißig und postet Herzchen-Emojis. Eines haben die beiden allerdings nicht bedacht: Der Liebesbrief auf dem Rücken ist für Beckham selbst nur schwer zu lesen - aber dafür ist dann ja Instagram da. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker