VG-Wort Pixel

Neues Tattoo Carmen Geiss lässt sich ihr Arschgeweih überstechen – das Ergebnis polarisiert

Carmen Geiss sorgt wieder für Schlagzeilen. Die TV-Millionärin hatte ein Tattoo auf dem unteren Rücken. Diese sogenannten 'Arschgeweihe' waren besonders in den 90ern in Mode. Nun hat sich die 53-Jährige diese Jugendsünde entfernen lassen. Ein Tätowierer überstach das unliebsame Machwerk mit drei riesigen Rosen. Das Ergebnis ist ... Geschmackssache. Bei Instagram sorgt das Riesen-Rosen-Tattoo für gespaltene Reaktionen. Die einen sind begeistert. Bei anderen stößt das großflächige Bild auf Ablehnung. Und auch, dass die 53-Jährige Millionärin ihren nackten Po öffentlich präsentiert, gefällt offenbar nicht jedem.
Mehr
TV-Millionärin Carmen Geiss hat sich ein sogenanntes Arschgeweih tätowieren lassen – wie tausende andere junge Frauen in den 90er Jahren. Auf der Stelle über ihrem Po ranken nun drei große Rosen, statt der ungeliebten Jugendsünde. Doch nicht alle Fans finden das Ergebnis gelungen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker