VG-Wort Pixel

Auf Instagram Immer wieder Hass und Häme: Jetzt wehrt sich Cathy Hummels

Cathy Hummels
Cathy Hummels ist es leid, sich auf Instagram anfeinden zu lassen
© Screenshot Instagram "catherinyyy"
Immer wieder wird Cathy Hummels auf Instagram angefeindet. Jetzt verteidigt sich die Spielerfrau gegen ihre vielen Kritiker - und findet klare Worte. 

Sie macht es ihren Kritikern aber auch nicht sonderlich schwer: Gerade erst sorgte Cathy Hummels mit einem ihrer Postings mal wieder für erregte Gemüter. Zu einem Bild von sich schrieb die Influencerin: "Bye Bye Saint Tropez - es gibt diese Woche nochmal viel zu tun für mich und dann geht es endlich in den großen Familienurlaub." Wenig überraschend, dass sie mit dieser Aussage auf Instagram Kritik erntete. "Das wär mir auch zu stressig - erst Urlaub, dann kurz arbeiten und dann gleich wieder Urlaub. Wie hält die das bloß aus?" schrieb ein Nutzer und sprach damit offenbar vielen anderen aus den Herzen. 

"Cathy Hummels gibt sich gestresst und erntet Shitstorm" – sehen Sie den Beitrag im Video:

Cathy Hummels wehrt sich gegen Hass im Netz

Es war bei Weitem nicht das erste Mal, dass Hummels angeeckt ist. Doch oftmals wird aus Kritik unter ihren Fotos blanker Hass. Und der scheint die 31-Jährige so mitzunehmen, dass sie sich gezwungen sah, sich auf ihrem Profil zu wehren. "Es ist verdammt einfach, anonym mit dem Finger auf Andere zu zeigen", fängt sie ihr aktuelles Posting an. "Leider gibt es immer wieder Kommentare oder Nachrichten, die nichts mit sachlicher oder konstruktiver Kritik zu tun haben, sondern sehr aggressiv, persönlich, beleidigend und hasserfüllt sind", schreibt sie. Viele der fiesen Nachrichten, die sie bekäme, gehen ihrer Meinung nach zu weit.

Sie wolle sich trotzdem nicht unterkriegen lassen, erklärt die Frau von Fußballer Mats Hummels. "Wie würdet ihr euch fühlen, wenn ihr täglich zu hören bekommt, wie schlecht man doch aussieht, was man alles falsch macht und das man eine schlechte Mutter für sein Kind ist?", fragt sie ihre härtesten Kritiker und appelliert, man solle sich "gegenseitig ein wenig mehr lieb haben". 

Unterstützung bekommt Hummels von ihren Fans und anderen Influencern. Auch in Zukunft wird sie vermutlich Bilder und Eindrücke aus ihrem Privatleben posten und damit Tür und Tor für Kritik öffnen - dass die ausnahmslos konstruktiv sein wird, bleibt trotz ihres deutlichen Appells vermutlich illusorisch. 

Quelle: Instagram "catherinyyy"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker