HOME

Jahrelanger Streit: Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser: Wiedersehen im TV - und es gibt Tränen

Zwischen den Halbschwestern Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser herrscht seit Jahren Funkstille. Jetzt haben sich die beiden zum ersten Mal vor Kameras getroffen. 

Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger

Da war noch alles gut: Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger haben seit drei Jahren Streit

Picture Alliance

Ihr Streit reicht zurück bis ins Jahr 2017. Damals verstarb der Vater von Jenny Frankhauser. Ihre Halbschwester, Daniela Katzenberger, postete die Nachricht gegen Frankhausers Zustimmung in den sozialen Netzwerken - ein unverzeihlicher Vertrauensbruch. Viel wurde seitdem berichtet über den Streit, immer wieder sprachen auch die Schwestern selbst darüber. Nach Frankhausers Sieg im RTL-Dschungelcamp äußerte sich Katzenberger stolz in Interviews. Ihre Beziehung konnte trotzdem bislang nicht gekittet werden.

Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser wollen sich versöhnen - doch es klappt nicht

Das sollte jetzt in einer TV-Sendung passieren. In der aktuellen Folge von "Daniela Katzenberger – Familienglück auf Mallorca" bei RTL2 trafen die Auswanderin und die Ex-"IBES"-Teilnehmerin bei der Geburtstagsparty ihrer Mutter Iris Klein aufeinander. "Daniela weiß, dass Jenny kommt und ist auch zu einer Versöhnung bereit", erklärte Klein in der Sendung. "Es kann sein, dass wir uns in die Arme fallen", sagte derweil Frankhauser.

Doch aus dem Plan, sich herzlich zu umarmen, wurde nichts. Denn "die Katze" wollte nicht. "Ich habe sie zwei Jahre nicht gesehen und dann dieses Erzwungene, das hat sich für mich einfach so scheiße angefühlt", erklärte sie ihre Abweisung. Eine Reaktion, die bei Jenny Frankhauser auf Unverständnis traf. Immerhin habe sie sich "einen Ruck gegeben, obwohl ich diejenige bin, die so schlimm von ihr verletzt wurde", beschwerte sich die Influencerin. Die Reaktion ihrer Halbschwester habe sie als respektlos empfunden.

Unfreiwilliges Schaumbad: Jenny Frankhauser zeigt, dass Instagram-Fotos sehr trügerisch sein können

Tränen bei Frankhauser

Und Katzenberger legte sogar noch einen drauf. "Ich will, dass sie mich in Ruhe lässt. (...)Das ist durch das Thema, es wird nie wieder, wie es war", betonte sie entschlossen. Anschließend flossen bei Frankhauser die Tränen. Auch sie realisierte, dass es vorerst nicht zu einer Versöhnung kommen wird. 

Bessere Laune versuchte Frankhauser auf Instagram zu verbreiten. Dort postete sie ein Bild von sich mit vermeintlichem Babybauch - natürlich ein Aprilscherz. 

Quelle: RTL2

ls