HOME

Devin Lima: LFO-Mitglied stirbt an Krebs

Traurige Nachricht für alle Boygroup-Fans: Devin Lima, Mitglied der Lyte Funkie Ones, ist tot. Er starb mit nur 41 Jahren an Krebs.

Traurige Nachricht aus der Musikwelt: LFO-Mitglied Harold 'Devin' Lima ist gestorben. Nach Angaben seines Bandkollegen Brad Fischetti (43) ist der Musiker am Mittwoch "nach einem erbitternden Kampf" seinem Krebsleiden erlegen. Er wurde nur 41 Jahre alt. "Im Namen der LFO-Familie: Vielen Dank für die enorme Liebe von Freunden, Familienmitgliedern, Fans, Medien und Musikern", schreibt Fischetti, das nun letzte lebende Mitglied der Lyte Funkie Ones, bei Instagram.

Krebs im vierten Stadium

Lima habe die Diagnose im vergangenen Jahr erhalten, berichtet unter anderem das Promi-Portal "TMZ". Der "Tumor in der Größe eines Footballs" sei Krebs im vierten Stadium gewesen. Selbst die Entfernung des Tumors konnte den Musiker nicht mehr retten. "Devin, wie die Welt ihn kannte, war ein außergewöhnliches Talent, ein verspielter Vater seiner sechs Kinder und ein liebevoller Partner für ihre Mutter", schreibt Band-Kollege Fischetti weiter. "Er war ein geliebter Sohn und Bruder und ein Freund von so vielen."

Devin Lima ist nicht der erste Band-Kollege, den Fischetti verliert. Im Jahr 2010 stirbt Sänger Rich Cronin (1974-2010) im Alter von nur 36 Jahren an Leukämie. Gemeinsam feierte die Boyband vor allem in den 1990er Jahren große Erfolge. Zu ihren bekanntesten Hits zählen die beiden Singles "Summer Girls" und "Girls on TV". Lima war jedoch nicht von Anfang an dabei. Er ersetzte den ausgestiegenen Brian "Brizz" Gillis, der auf Facebook ebenfalls seine Anteilnahme ausdrückt. Ohne viel Tamtam schreibt er: "Mir fehlen die Worte. Gott holt die Großen zu sich."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel