VG-Wort Pixel

Corona-Krise 55.000 Euro Erlös: Maradona-Trikot für guten Zweck versteigert

Diego Maradona
Diego Maradona sammelt Geld um Neapel zu unterstützen
© Viktor Tolochko / Picture Alliance
Ein 33 Jahre altes Trikot von Diego Maradona hat bei einer Versteigerung 55.000 Euro eingebracht. Das Geld soll in der Corona-Krise helfen. 

In Italien wurde ein 33 Jahre altes Argentinien-Trikot von Diego Maradona versteigert. Das Oberteil mit der Nummer zehn hat 55.000 Euro eingebracht. Mit dem Geld soll die Stadt Neapel unterstützt werden.

Verkauft hat es der ehemalige italienische Fußballspieler Ciro Ferrara, mit dem Geld soll die Stadt Neapel in der Corona-Krise unterstützt werden. Ferrara und Fabio Cannavaro haben eine Stiftung gegründet, um Spenden für ihre Heimatstadt zu sammeln.

Diego Maradona spielte für Neapel

Diego Maradona, der von 1984 bis 1991 für Neapel spielte, gefiel die Idee, sein Trikot dafür zu versteigern, offenbar gut. Der argentinische Fußball-Star hatte es Ferrara geschenkt, als sie zusammen für Neapel spielten.

Neue Doku zu Diego Maradona kommt ins Kino

Auf Facebook bedankte er sich nun für die Aktion und erklärte, er sei geehrt, dazu beigetragen zu haben, den Menschen in Neapel zu helfen. Bei der Online-Auktion wurden weitere Erinnerungsstücke versteigert, insgesamt kamen über 80.000 Euro zusammen.

deb SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker