VG-Wort Pixel

Wegen Kritik an schwulen Eltern Elton John hetzt gegen Dolce und Gabbana


Popsänger Elton John ist wütend auf Dolce und Gabbana. Die italienischen Designer hatten in einem Interview kritisiert, dass schwule Eltern Kinder großziehen. Elton John ruft nun zum Boykott auf.

Elton John hat zu einem Boykott des italienischen Modelabels Dolce und Gabbana aufgerufen. Grund dafür sind Aussagen, die die beiden Designer vor wenigen Tagen in dem italienischen Magazin "Panorama" gemacht haben. Domenico Dolce, 56, und Stefano Gabbana, 52, sprachen sich in dem Interview dagegen aus, dass homosexuelle Paare Kinder großziehen. "Die einzig wahre Familie ist die traditionelle", so die Männer, die selbst homosexuell sind und mehr als zwei Jahrzehnte ein Paar waren. Ebenso ärgerten sie sich über "synthetische Babys" und "geliehene Gebärmütter".

Diese Sätze brachten den britischen Sänger auf die Palme. "Wie könnt ihr es wagen, meine schönen Kinder als 'künstlich' zu bezeichnen" schrieb Elton John auf Instagram. "Euer archaisches Denken ist der Zeit hinterher, genau wie eure Mode. Ich werde nie wieder Dolce und Gabbana tragen."

How dare you refer to my beautiful children as "synthetic". And shame on you for wagging your judgemental little fingers at IVF - a miracle that has allowed legions of loving people, both straight and gay, to fulfil their dream of having children. Your archaic thinking is out of step with the times, just like your fashions. I shall never wear Dolce and Gabbana ever again. #BoycottDolceGabbana

Ein von Elton John (@eltonjohn) gepostetes Foto am 14. Mär 2015 um 22:29 Uhr

Elton John heiratete im vergangenen Dezember seinen langjährigen Partner David Furnish. Das Paar hat zwei Söhne, die eine Leihmutter zur Welt brachte. Künstliche Befruchtung habe vielen liebevollen Menschen, sowohl homo- als auch heterosexuell, den Traum von Kindern ermöglicht, betonte Elton John nun.

In dem "Panorama"-Interview sagte Domenico Dolce: "Ich bin schwul, ich kann keine Kinder haben. Ich denke, man kann nicht alles im Leben haben... Das Leben hat einen natürlichen Lauf, es gibt Dinge, die nicht verändert werden sollten."

Dem britischen "Telegraph" zufolge haben sich die Modeschöpfer in der Vergangenheit schon einmal dagegen ausprochen, dass Kinder gleichgeschlechtliche Eltern haben. "Ein Kind braucht eine Mutter und einen Vater. Ich kann mir meine Kindheit ohne meine Mutter nicht vorstellen. Ich glaube auch, dass es grausam ist, einer Mutter ihr Kind wegzunehmen", soll Gabbana einer italienischen Zeitung gesagt haben.

Im Netz sorgte der Vorfall für Furore. Nur kurz nach dem Aufruf von Elton John trendete der Hashtag #BoycottDolceGabbana auf Twitter. Viele bekundeten ihre Unterstützung für den Sänger.

kis

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker