Hochzeit Uschi Glas traut sich wieder


Neuer Start ins Ehe-Glück: Zweieinhalb Jahre nach ihrer Scheidung von dem TV-Produzenten Bernd Tewaag hat Uschi Glas ihren Lebensgefährten Dieter Hermann geheiratet. Bis zuletzt hatten die beiden ihre Pläne geheim gehalten.

Auf Schloss Lustheim bei München gaben sich die 61- Jährige und der acht Jahre jüngere Unternehmensberater am Samstagabend das Jawort. Das Paar hatte sich um Geheimhaltung bemüht. Der Freundeskreis hatte Einladungen zu einer Hauseinweihungs-Party erhalten. Es wurde lediglich um festliche Garderobe gebeten.

Benjamin Teewag war nicht dabei

Auch beim nachmittäglichen Garten-Empfang in der Münchner Glas- Villa verriet das Brautpaar noch nichts. Uschi Glas und Dieter Hermann begrüßten dort Freunde und Verwandte. Die Schauspielerin trug ein knielanges, zartgrün gemustertes Kleid. Kurz darauf wurden die Gäste in Bussen nach Schloss Lustheim gebracht. Fackeln erleuchteten den Park und das barocke Schlösschen. Am Zaun um den Park hatten sich Neugierige und viele Medienvertreter eingefunden. Erst dort lüfteten Glas und Hermann das Geheimnis.

Zur Trauung in der Renatus-Kapelle erschien der Bräutigam im Smoking. Die Braut trug ein langes lachsfarbenes Kleid mit breitem Ausschnitt und Stickereien, darüber eine elegante Abendjacke. Nach der Zeremonie versorgte das Paar die über hundert Gäste im Schloss mit einem erlesenen Hochzeitsessen. Auf das Brautpaar wurden Reden gehalten. Uschi Glas feierte lächelnd und in gelöster Stimmung. Unter den Gästen waren zahlreiche Prominente. Auch die beiden Töchter von Dieter Hermann und die Kinder von Uschi Glas, die 18-jährige Julia und der 23-jährige Alexander, feierten mit. Der 29 Jahre alte Glas- Sohn Benjamin (Ben) Tewaag war allerdings verhindert. Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, nahm er an diesem Wochenende an einem wichtigen Schauspielkursus in Berlin teil.

Von Liebe auf den ersten Blick keine Spur

Für Uschi Glas, eine Ikone der Münchner Gesellschaft, gab es nun doch noch das Happy End - nach turbulenten Jahren, in denen ihre Ehe mit Bernd Tewaag zerbrach und dann auch noch Fotos ihres damaligen Mannes mit seiner "Neuen" durch die Gazetten gingen. Tewaag hatte Uschi Glas nach rund 20 Jahren Ehe verlassen und aus seiner neuen Liebe, einer 27 Jahre jüngeren Imbiss-Pächterin und Würstl- Verkäuferin, kein Hehl gemacht. In Interviews reagierte Uschi Glas damals erschüttert: "Ich kann’s einfach nicht fassen." Später kam öffentlich geäußerte Wut in bajuwarischer Derbheit hinzu: "Ich steh’ doch nicht daheim wie ein Möbelstück rum, und er geht abends schnackseln."

Es dauerte seine Zeit, bis die Verbitterung wich und Uschi Glas das Leben wieder "mit einem Lächeln" sah - so der Titel ihrer im vergangenen Jahr veröffentlichten Erinnerungen. Nicht nur für die Schauspielerin, auch für den Unternehmensberater ist die neue Eheschließung der zweite Versuch. Uschi Glas lernte ihren neuen Mann im Juli 2004 auf einem Golfplatz kennen. Von Liebe auf den ersten Blick keine Spur: "Ich wusste gar nicht, wer sie ist", erinnerte sich Dieter Hermann später - obwohl seine jetzige Ehefrau eine der wohl bekanntesten deutschen Schauspielerinnen ist.

Ihren beruflichen Durchbruch hatte Uschi Glas 1968 in dem Film "Zur Sache, Schätzchen". In kurzer Zeit bekam sie den Spitznamen "Schätzchen der Nation". Sie erhielt mehrere Filmpreise (Bambi, Goldene Kamera, Bayerischer Fernsehpreis) und war vor allem in ihren Rollen in der ZDF-Serie "Zwei Münchner in Hamburg" (mit Elmar Wepper) und in der SAT.1-Serie "Anna Maria - eine Frau geht ihren Weg" bei den Zuschauern beliebt.

Nina Jauker/DPA


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker