INGRID STEEGER Ein Sex-Symbol will's noch einmal wissen


Zu »Klimbim«-Zeiten standen die Männer bei ihr Schlange. Jetzt sucht Ingrid Steeger per Zeitung den Richtigen. Warum das einstige Sexsymbol das nötig hat.

Nach zahlreichen gescheiterten Beziehungen will Ingrid Steeger, Sex-Symbol der 70er Jahre, es noch einmal wissen. Über die »Bild«-Zeitung sucht die 55-Jährige jetzt einen neuen Mann. »Er muss fest im Leben stehen und Verständnis haben, dass ich so viel reise«, lautet ein Auzug aus ihrem Forderungskatalog, »Humor und Bildung sind mir wichtig, ebenso finanzielle Unabhängigkeit.« Das Aussehen des Mannes, der zwischen 45 und 65 Jahre alt sein darf, sei ihr dagegen egal, erklärte Ingrid Steeger. »Nur zu dick darf er nicht sein.«

Ehen und Beziehungen immer wieder gescheitert

Steeger musste immer wieder Enttäuschungen in ihrem Liebesleben hinnehmen. Der Ex-Klimbim-Star hat bereits zahlreiche Beziehungen und zwei Ehen hinter sich, unter anderem mit Regisseur Dieter Wedel. Im vergangenen Herbst litt Steeger nach eigenen Angaben unter akuten, starken Depressionen und nahm Depressiva. Medienberichten zufolge wollte sie sich damals umbringen. Von ihrem jetzigen Liebhaber hat Steeger sich gerade getrennt.

Der Mann fürs Leben per Bewerbung

Nach eigenen Angaben sei der Richtige für sie noch nicht dabei gewesen. »Viele wollten nur mein Geld oder die Öffentlichkeit und betrogen mich sogar«, sagte Steeger der »Bild«-Zeitung. Jetzt wolle sie nur noch an sich denken und sich unter den Bewerbungen einen Mann fürs Leben suchen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker