VG-Wort Pixel

"Das ist Covid. Das ist real" Jennifer Aniston postet Schock-Bild von einem Freund am Beatmungsgerät

Jennifer Aniston postet Schock-Bild
Mit diesem Bild ihres Freundes Kevin will Jennifer Aniston ihre Follower aufrütteln
© Screenshot Instagram jenniferaniston
Um ihre Follower dazu aufzufordern, Masken zu tragen, hat Jennifer Aniston einen sehr persönlichen Post abgesetzt. Darauf zu sehen: einer ihrer Freunde am Beatmungsgerät.

In Los Angeles schießen die Covid-19-Infektionszahlen gerade wieder in die Höhe, woraufhin der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom erneut einen Lockdown verordnet hat. Der betrifft natürlich auch viele in der Millionenmetropole lebende Hollywood-Stars. Jennifer Aniston äußerte sich bereits vor einigen Wochen bei Instagram und forderte ihre fast 35 Millionen Abonnenten auf, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Jennifer Aniston richtet Masken-Appell an ihre Fans

Jetzt hat sich der ehemalige "Friends"-Star erneut auf der Fotoplattform zu Wort gemeldet - und wurde emotional. Aniston postete ein Foto von einem ihrer Freunde, der an ein Beatmungsgerät angeschlossen ist. "Dies ist unser Freund Kevin. Komplett gesund, keine Vorerkrankungen. Das ist Covid. Das ist real", schrieb sie dazu und richtete einen Appell an ihre Fans. "Wir dürfen nicht so naiv sein zu glauben, dass wir dem entkommen können. Wenn wir wollen, dass es zu Ende geht, und das wollen wir doch, oder? Der eine Schritt, den wir tun können, ist bitte eine Maske zu tragen", sagte die Hollywood-Schauspielerin.

Das Foto ihres Freundes entstand Anfang April. "Gott sei Dank hat er sich jetzt fast erholt", schrieb die 50-Jährige. Den Post ergänzte sie mit einem Selfie von sich und "Friends"-Co-Star Courtney Cox. Beide Frauen tragen auf dem Bild einen Mund-Nasen-Schutz.

Viel Lob für die Schauspielerin

In den Kommentaren erhält Aniston von Fans und anderen Stars Zuspruch und Lob, darunter von Gwyneth Paltrow, Michelle Pfeiffer oder auch Bloggerin Chiara Ferragni.  

Aniston nutzt ihre enorme Reichweite auf Social Media seit Wochen dafür, ihre Abonnenten aufzuklären. Sie postete darüber hinaus auch zahlreiche Informationen und Petitionen im Zuge der "Black Lives Matter"-Bewegung. Ihr Beispiel zeigt, wie man als Prominenter seinen Einfluss richtig nutzt. 

Quelle: Instagram Jennifer Aniston

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker