HOME

Jon Bon Jovi eröffnet Bedürftigen-Restaurant: Zahl, was du kannst!

Essen für die Seele: Rock-Star Jon Bon Jovi hat ein Restaurant für Bedürftige eröffnet. Im "JBJ Soul Kitchen" zahlt jeder das, was seine Geldbörde hergibt.

Auf den ersten Blick erscheint das "JBJ Soul Kitchen" wie ein ganz gewöhnliches Restaurant: Hohe Decken, dekorative Inneneinrichtung, eine gedämpfte Farbpalette. Auf der Speisekarte stehen Gerichte wie Rote-Beete-Salat, Gemüsesuppe und gebackener Fisch. Doch dann stutzt das Auge: Denn eine Preistafel findet man im neuen Restaurant von Rockstar Jon Bon Jovi vergebens.

"In einer Zeit, in der jeder fünfte Haushalt unterhalb der Armutsgrenze lebt und in jedem sechsten Hunger oder Unterernährung eine Rolle spielen, ist der richtige Moment gekommen, ein solches Restaurant zu eröffnen", begründete der Musiker am Mittwoch sein Engagement für diese Suppenküche der besonderen Art. Auf einer Pressekonferenz in der Gemeinde Redbank im US-Bundesstaat New Jersey erklärte Bon Jovi, das ungewöhnliche Konzept.

Jeder zahlt soviel er sich leisten könne, berichtete die US-Lokalzeitung "Asbury Park Press". Bedürftige zahlen einen Minimalbetrag, vermögendere Gäste stecken 20 Dollar oder mehr in ein weißes Kuvert. Wer gar kein Geld hat, kann sich einen Essensgutschein mit Kellnern, Arbeiten im Öko-Garten oder Spülen, verdienen.

jwi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel