HOME
Männermund

Grusel-Faktor

Dieser Männermund ist keine Horrorfilm-Requiste sondern ein Gegenstand aus dem Alltag

Der naturgetreu nachgebildete Männermund wurde von einem japanischen DJ entwickelt. Innerhalb weniger Tage hat das Video des skurrilen Portemonnaies über 14 Millionen Klicks gesammelt.

Dümmer als die Polizei erlaubt

Dieb wird auf frischer Tat ertappt – seine Reaktion ist unfassbar

NEON Logo

Experiment

Youtuber verteilt 200 Geldbörsen in 20 Städten: Wie ehrlich sind die Finder?

NEON Logo
Ein Mann in New York erhielt einen kuriosen Brief eines Fremden, der sein Portmonnaie gefunden hatte

"Ich brauchte Weed"

Mann verliert Portemonnaie und erhält unglaublichen Brief vom Finder

Von Grillzange bis Vader-Cookie

Diese Star-Wars-Merchandise-Produkte hätte es echt nicht gebraucht

Bashir Salloum steht mit Kappe auf dem Kopf und einem Rucksackriemen an einer Schulter in einem Gemeinschaftsraum.

Bashir Salloum aus Syrien

Der Flüchtlings-Junge, der 1450 Euro fand und das Geld zurückgab

Von Jenny Kallenbrunnen

Polizeivideo aus Kölner U-Bahn

Schlafender wird drei Mal in 17 Minuten bestohlen

Aufgepasst beim Weihnachts-Shopping: Besonders in der Adventszeit kommt es in Deutschland vermehrt zu Taschendiebstählen

Tatort Weihnachtsmarkt

Mit diesen fiesen Tricks kommen Taschendiebe an Ihre Geldbörse

Expertenprognose

Deutsche Wirtschaft soll 2014 wieder boomen

Edeka führt neues System ein

Berliner können mit dem Smartphone bezahlen

Bowers & Wilkins Z2 im Test

Bezahlbarer Spitzenklang

Jon Bon Jovi eröffnet Bedürftigen-Restaurant

Zahl, was du kannst!

Neue EC-Karten

Funk mal etwas Geld rüber

Von Christoph Fröhlich

Google Wallet

Kampf um die digitale Geldbörse

Spritsparserie, Teil 3

Die Sparmeister

Darth Vaders Helm unter dem Hammer

Christie's und die dunkle Seite der Macht

23-Jährige bot Männern Sex an

Polizei verhaftet Betrügerin

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Beckhams Gemächt und Loddars Geldbörse

Kopfüber im Müllbehälter - Feuerwehr rettet Mann aus Notlage

Deutsche haben im Schnitt mehr als vier Karten in der Geldbörse

Tipps für den digitalen Alltag

Schutz vor Datenklau

Zahlung per Handy

Mobiltelefon hat's als Geldbörse schwer

Einsturz des Kölner Stadtarchivs

Retter finden Jacke des Vermissten

Hartz IV - Das Tagebuch

Sparen, wo es nur geht

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(