HOME

Darth Vaders Helm unter dem Hammer: Christie's und die dunkle Seite der Macht

Ein millionenschweres Franchise, Fanboys, die sich wie Han Solo und Luke Skywalker kleiden - was sollte da noch schief gehen? Dachte sich zumindest das Auktionshaus Christie's und versteigerte ein Originalkostüm von Darth Vader. Das Problem: Niemand wollte die Rüstung des Dunklen Sith-Lords.

Die dunkle Seite der Macht reicht offenbar nicht bis ins Auktionshaus Christie's. Allem Anschein nach haben die britischen Auktionatoren die düstere Anziehungskraft von Darth Vader überschätzt. Noch nicht einmal den Mindestpreis wollten die Bieter bei der Auktion des Kostüms des intergalaktischen Bösewichts am Donnerstag zahlen.

Helm, Maske und Rüstung sollen für "Das Imperium schlägt zurück", den zweiten Film der Science-Fiction-Reihe "Star Wars" von George Lucas, gestaltet worden sein. Christie's hatte einen Verkaufserlös von 160.000 bis 230.000 Pfund (182.000 bis 262.000 Euro) erwartet. Der Mindestpreis wurde nicht bekannt gegeben, liegt üblicherweise aber etwas unter der Untergrenze des erwarteten Verkaufspreises. Bei 150.000 Pfund (177.000 Euro) seien keine neuen Angebote mehr eingegangen und die Auktion beendet worden, teilte Christie's mit.

APN / APN