HOME

"Star Wars"-Persiflage: Der dunkle Herrscher der Nachtschicht

Er will die Macht im Supermarkt übernehmen: Die Kurzparodien über Darth Vaders jüngeren Bruder brachten Millionen von Youtube- und Myspace-Nutzern zum Lachen. Jetzt erobert Chad Vader das amerikanische Fernsehen.

Chad Vader, der jüngere Bruder des Finsterlings Darth Vader, hat es wirklich nicht leicht. Als Leiter eines Supermarkts bekommt er einfach nicht den Respekt, den er verdient hätte. Dafür sind die Lacher auf seiner Seite. Die Abenteuer von Chad Vader haben inzwischen sechs Episoden erreicht und wurden im Videoportal YouTube oder bei MySpace zehn Millionen Mal angesehen.

Für ihre Macher, Aaron Yonda und Matt Sloan, bedeutete dies den Durchbruch. Die angehenden Filmemacher konnten ihre bisherigen Jobs aufgeben und haben nach eigenen Angaben inzwischen einen Vertrag mit einer großen Medienfirma. Eine "Star-Wars"-Parodie sollte Chad Vader dabei nie sein. Sie wollten ihr eigenes Universum schaffen und Clichés vermeiden, erklärten Yonda und Sloan. Der Erfolg rührt vielleicht auch daher, dass der Zuschauer leicht Mitleid mit Chad Vader bekommt. Denn er kann alles, was sein großer Bruder auch kann, er bewegt Dinge nur mit seinem Geist und hat auch ein Lichtschwert. "Ihm fehlt aber etwas", sagt Yonda, der Chad Vader spielt und dazu in sein Kostüm der Marke Supreme Edition Darth Vader schlüpft.

Episode 1: Chad Vader leitet die Tagschicht

Mühseliger Start

Das Internet haben sie inzwischen schon erobert, dabei war der Start gar nicht so leicht. Ihren ersten Film zeigten Yonda und Sloan vor ein paar Leuten und waren enttäuscht, als es nur ein paar Lacher gab. Nach einigen Änderungen zeigten sie ihn bei einem monatlichen Filmfest in Los Angeles - und gewannen dort. Die Premiere der vierten Folge gab es dann in der Sendung „Good Morning America“ des Senders ABC. Auch auf einem Filmfest in Tokio war Chad Vader schon zu sehen. Zwei weitere Episoden sollen noch folgen, womit diese Reihe abgeschlossen sein soll. Die nächsten acht Folgen sind aber schon in Planung.

AP / AP
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.